Ambt Montfort
Lage von Ambt Montfort in den Niederlanden

Ambt Montfort, (lim. Amb Mofert) war eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Limburg.

Sie entstand 1991 durch die Zusammenlegung der bis dahin selbstständigen Gemeinden Montfort, Posterholt und Sint Odiliënberg. Zwischen 1991 und 1994 trug die Gemeinde den Namen Posterholt, danach führte sie den Namen Ambt Montfort. Mit Wirkung vom 1. Januar 2007 wurde sie nach Roerdalen eingemeindet.

Inhaltsverzeichnis

Ortsteile

ehemalige Gemeindeflagge

Die Gemeinde bestand aus acht Ortsteilen. Der Sitz der Verwaltung lag im Ortsteil Sint Odiliënberg. In den acht Orten leben 10.984 Einwohner (Stand: 1. Juni 2005). Sie erstrecken sich auf eine Fläche von 44,15 km².

Politik

Letzter Bürgermeister vor der Eingemeindung war Henk Evers.

Basilika Sint Odiliënberg

Städtepartnerschaften

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Ambt Montfort – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
51.143856.0020833333333

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ambt Montfort — (Pronunciation|123 Ambt Montfort.ogg) is a former municipality in the Dutch province of Limburg.In 1991, the municipalities of Montfort, Posterholt, Reutje and Sint Odiliënberg merged. The original name of the merged municipality was Posterholt …   Wikipedia

  • Ambt Montfort — Ancienne commune des Pays Bas …   Wikipédia en Français

  • Montfort (Netherlands) — Montfort Flag …   Wikipedia

  • Montfort — Monfort derivado de Mons Fortis es un topónimo usado en la denominación de diversas localidades Contenido 1 En Francia 2 En los Países Bajos 3 En los Estados Unidos 4 En Israel …   Wikipedia Español

  • Montfort (Pays-Bas) — 51°7′34″N 5°56′55″E / 51.12611, 5.94861 …   Wikipédia en Français

  • Liste aller niederländischen Gemeinden M–Z — In diese Liste werden alle Gemeinden, die auf dem Gebiet der jetzigen Niederlande bestehen oder bestanden haben, aufgenommen. Die Liste beginnt im Jahr 1805/10. Vor 1830 können die Angaben unvollständig sein. Kleinere Grenzkorrekturen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste aller niederländischen Gemeinden A–L — In diese Liste werden alle Gemeinden, die auf dem Gebiet der jetzigen Niederlande bestehen oder bestanden haben, aufgenommen. Die Liste beginnt im Jahr 1805/10. Vor 1830 können die Angaben unvollständig sein. Kleinere Grenzkorrekturen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Sint Odiliënberg — is a small village in central Limburg, in the Netherlands, east of the river Maas in the Roer valley. It is one of the six villages in the municipality of Roerdalen.Standing on a hill is a Romanesque basilica with two towers dating from the 11th… …   Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in der Provinz Limburg — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen niederländisch limburgischen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen… …   Deutsch Wikipedia

  • Posterholt — ist ein Dorf in der niederländischen Provinz Limburg. Das rund zehn Kilometer südöstlich der Stadt Roermond in der Rurniederung an der Grenze zu Deutschland gelegene Dorf ist mit 4.420 Bewohnern der größte Ortsteil der Gemeinde Roerdalen.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”