Ameis

Ameis hat folgende Bedeutungen:

Ameis ist der Familienname folgender Personen:


Siehe auch:

Ameise


Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ameis — 1. Übername zu mhd. ameize »Ameise« für einen emsigen Menschen. 2. In Österreich auch Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Ameis (Gemeinde Staatz) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Ameis, der — [Amais] Ameise …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • Karl Friedrich Ameis — (* 26. August 1811 in Bautzen; † 29. Mai 1870 in Mühlhausen) war ein deutscher klassischer Philologe. Er ist besonders als Verfasser eines bis heute genutzten Textkommentars zu Homer bekannt, der nach ihm und dem späteren Herausgeber Ameis Hentze …   Deutsch Wikipedia

  • Emeis — Ameis …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Iliade — Titelblatt der Iliasausgabe von Theodose Thiel, die in Straßburg am Ende des 16. Jahrhunderts veröffentlicht wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Staatz — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Staatz enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Staatz, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter Schutz… …   Deutsch Wikipedia

  • Ilias — Manuskript F205 der Biblioteca Ambrosiana in Mailand mit Text und Illustration der Verse 245–253 des achten Buches der Ilias aus dem späten 5. oder frühen 6. Jahrhundert n. Chr …   Deutsch Wikipedia

  • Staatz — Staatz …   Deutsch Wikipedia

  • Gramática del español — Estatua del gramático Antonio de Nebrija en la Biblioteca Nacional de Madrid, por Anselmo Nogués. En 1492, Nebrija fue el primer europeo en escribir una gramática de una lengua románica o neolatina, el español …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”