AmigaDE

AmigaDE, neuerdings auch als Amiga Everywhere vermarktet, ist eine betriebssystemunabhängige Softwareumgebung, entwickelt von der Firma Amiga, Inc. Diese Firma, dem Namen nach Rechtsnachfolger der Amiga International, bzw. Commodore Amiga entwickelt seit dem Jahr 2000 diese auf dem Echtzeitbetriebssystem Elate von der britischen Firma Taos diese Umgebung mit einer ähnlichen Zielsetzung wie Java von der Firma SUN, soll allerdings schneller sein. Im Ergebnis sind heute einige einfache Spiele erhältlich, welche überwiegend auf PDAs mit Windows CE eingesetzt werden können.

AmigaDE hat außer dem Namen nichts mit den Amiga-Computern zu tun, es existiert nicht einmal ein Port, der diese Programme auf Amigas ausführbar macht.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AMIGADE — abbr. Amiga Digital Environment (Amiga) Syn: AmigaDE …   United dictionary of abbreviations and acronyms

  • AmigaDE — abbr. Amiga Digital Environment (Amiga) Syn: AMIGADE …   United dictionary of abbreviations and acronyms

  • AmigaAnywhere — AmigaDE, neuerdings auch als Amiga Everywhere vermarktet, ist eine betriebssystemunabhängige Softwareumgebung, entwickelt von der Firma Amiga, Inc. Diese Firma, dem Namen nach Rechtsnachfolger der Amiga International, bzw. Commodore Amiga… …   Deutsch Wikipedia

  • John Harris (software developer) — NOTOC Johnathon D. Harris is a well known computer programmer, hacker, and author of some classical 1980s Atari computer games. He is featured in Steven Levy s book as one of the young computer hackers working at Sierra On Line. Works Atari 8 bit …   Wikipedia

  • Amiga-Computer — Letztes offizielles Logo Der Commodore Amiga (spanisch amiga: Freundin) war ein von Mitte der 1980er bis Anfang/Mitte der 1990er weit verbreiteter Computer, der besonders in seinen Einsteigermodellen (A500 und A1200) als Heimcomputer beliebt war …   Deutsch Wikipedia

  • Commodore Amiga — Letztes offizielles Logo Der Commodore Amiga (spanisch amiga: Freundin) war ein von Mitte der 1980er bis Anfang/Mitte der 1990er weit verbreiteter Computer, der besonders in seinen Einsteigermodellen (A500 und A1200) als Heimcomputer beliebt war …   Deutsch Wikipedia

  • HiToro Company — Letztes offizielles Logo Der Commodore Amiga (spanisch amiga: Freundin) war ein von Mitte der 1980er bis Anfang/Mitte der 1990er weit verbreiteter Computer, der besonders in seinen Einsteigermodellen (A500 und A1200) als Heimcomputer beliebt war …   Deutsch Wikipedia

  • Amiga E — Amiga E, or very often simply E, is a programming language created by Wouter van Oortmerssen on the Amiga. He has since moved on to develop the SHEEP programming language for the new AmigaDE platform and the CryScript language (also known as DOG) …   Wikipedia

  • Tao Group — Infobox Company company name = Tao Group company company type = Limited company foundation = 1992 location = , England company slogan = Imagine Tomorrow. Tao Group was a software company headquartered in Reading, Berkshire,UK. It developed intent …   Wikipedia

  • Amiga — Letztes offizielles Logo Der Commodore Amiga (spanisch amiga: ‚Freundin‘) war ein von Mitte der 1980er bis Anfang/Mitte der 1990er weit verbreiteter Computer, der besonders in seinen Einsteigermodellen (A500 und A1200) als Heimcomputer beliebt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”