Amt Laage-Land
Amt Laage-Land im ehemaligen Landkreis Güstrow

Im Amt Laage-Land (Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern) waren seit 1992 die zehn Gemeinden Alt Kätwin, Diekhof, Groß Ridsenow, Hohen Sprenz, Liessow, Pölitz, Sabel, Striesdorf, Wardow und Weitendorf zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Der Verwaltungssitz befand in der nicht amtsangehörigen Stadt Laage.

Am 31. Dezember 1999 wurde aus den vormals selbständigen Gemeinden Sabel und Striesdorf die neue Gemeinde Dolgen am See gebildet. Groß Ridsenow und Alt Kätwin wurden am 1. Januar 2004 nach Wardow eingemeindet, die Gemeinde Pölitz nach Diekhof. Schließlich kam Liessow am 13. Juni 2004 an Laage.

Das Amt bestand bis zur Auflösung am 1. August 2004. Die Gemeinden bilden nun zusammen mit der Stadt Laage das Amt Laage.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amt Güstrow-Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Bützow Land — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Laage — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Neubukow-Salzhaff — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Tessin — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Mecklenburgische Schweiz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Bad Doberan-Land — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Krakow am See — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Gnoien — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Warnow-West — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”