Anaxandrides

Anaxandrides war ein griechischer Komödiendichter, der der Mittleren Komödie zugeordnet wird. Er stammte aus Kamiros oder Kolophon und verzeichnete seinen ersten von zehn Komödiensiegen im Jahr 376 v. Chr. Zwischen 382 und 347 sind Aufführungen von 65 seiner Stücke belegt. Er beteiligte sich 348 an den Festspielen des makedonischen Königs Philipp II..

Von seinen Stücken sind uns nur die Titel überliefert, insgesamt 42. Aus den Fragmenten geht hervor, dass auch politische Anspielungen vorkamen, und die Suda belegt fiktive Liebesgeschichten.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anaxandrides — (Ἀναξανδρίδης), was an Athenian Middle Comic poet. He was victorious ten times (test. 1. 3), first in 376, according to the Marmor Parium (FGrHist 239 A 70 = test. 3). Inscriptional evidence shows that three of his victories came at the Lenaia… …   Wikipedia

  • Anaxandrides — Saltar a navegación, búsqueda Anaxandrides (gr. Ἀναξανδρίδης), poeta cómico de Rodas del siglo IV a. C. que cultivó la comedia y el ditirambo. Fue el primero en llevar a escena las escenas amorosas, los amores irregulares. Se dice que… …   Wikipedia Español

  • Anaxandrides — (en grec Ἀναξανδρίδης, également connu sous le nom d’Alexandrides[1]) est un poète comique grec d Athènes, originaire de Rhodes ou de Colophon[1]. Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Anaxandrĭdes — Anaxandrĭdes, 1) Sohn des Leontis, König von Sparta, regierte in der Mitte des 6. Jahrh. v. Chr., s. Lakonika (Gesch.). 2) Komiker aus Kamiros auf Rhodos, n. And. aus Kolophon, um 370 v. Chr.; soll zuerst Liebeshändel auf die Bühne gebracht haben …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ANAXANDRIDES — I. ANAXANDRIDES Comicus Rhodius, tempore Philippi Macedonis, docuit fabulas 65. vicit 10. Suidas. Πρ῀τος οὗτος ἔρωτας καὶ παρθένων φθορὰς εἰσήγαγεν. h. e. primus amores et virginum stupra in scenam introduxit. Item alius Historicus, qui confecit… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • АНАКСАНДРИД —    • Anaxandrĭdes,          Άναξανδρίδης (дор. ας),        1. спартанский царь, сын Леонта из рода Агиадов, отец Леонида. Hdt. 5, 39 слл. 7, 204;        2. спартанский царь, сын Феопомпа, отец Архидама, Проклид. Hdt. 8, 131;        3. А. из… …   Реальный словарь классических древностей

  • Ambrosia — For other uses, see Ambrosia (disambiguation). In ancient Greek mythology, ambrosia (Greek: ἀμβροσία) is sometimes the food or drink of the Greek gods (or demigods), often depicted as conferring ageless immortality upon whoever consumes it.[1] It …   Wikipedia

  • Cleomenes I — Cleomenes or Kleomenes (  /kliːˈ …   Wikipedia

  • Herodots Historien — Die Historien (griechisch: ἱστορίαι, historíai) des Herodot sind ein neun Bücher umfassendes Geschichtswerk, das im 5. Jahrhundert vor Chr. geschrieben wurde. Es bietet einen Überblick über die historischen Vorgänge der Jahre von etwa 700 bis 479 …   Deutsch Wikipedia

  • Historien (Herodot) — Die Historien (griechisch: ἱστορίαι, historíai) des Herodot sind ein neun Bücher umfassendes Geschichtswerk, das im 5. Jahrhundert vor Chr. geschrieben wurde. Es bietet einen Überblick über die historischen Vorgänge der Jahre von etwa 700 bis 479 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”