Anders Henriksson
Anders Henriksson
Spielerinformationen
Geburtstag 1. Januar 1988
Geburtsort , Schweden
Staatsbürgerschaft Schweden schwedisch
Körpergröße 1,93 m
Spielposition Kreisläufer
Vereinsinformationen
Verein HF Kroppskultur
Trikotnummer 14
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2003  ?
20032004 Deutschland HSC Bad Neustadt
20042007 Deutschland OHV Aurich
20072010 Deutschland GWD Minden
20102010 Schweden HF Kroppskultur
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Schweden Schweden 3 (1)[1]

Stand: Nationalmannschaft 23. Januar 2010

Anders Henriksson (* 4. Januar 1977) ist ein schwedischer Handballspieler.

Ab 2007 spielte Henriksson in der Handball-Bundesliga bei GWD Minden. Der Kreisläufer kam vom Zweitligisten OHV Aurich für den er drei Jahre spielte. Davor war Henriksson beim HSC Bad Neustadt in der Regionalliga Süd unter Vertrag. Sieben Jahre spielte er beim schwedischen Erstligisten IK Sävehof.[2] Nach dem Abstieg von Minden wurde der Vertrag 2010 nicht verlängert. Anschließend verpflichtete ihm der schwedische Verein HF Kroppskultur.[3]

Für die schwedische Nationalmannschaft bestritt Henriksson, der mit der Rückennummer 5 aufläuft, drei Länderspiele, in denen er ein Tor warf.

Einzelnachweise

  1. HERRLANDSLAGET t o m 2008 11 30 eingesehen am 30. Dezember 2008
  2. Schwedischer Erstligaspieler verstärkt Zweitligisten OHV Aurich. In: Ostfriesische Nachrichten vom 28. April 2004
  3. www.proteamonline.se: Sensationellt nyförvärv, abgerufen am 16. September 2010

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henriksson — ist ein patronymisch gebildeter schwedischer Familienname mit der Bedeutung „Sohn des Henrik“. Bekannte Namensträger Anders Henriksson (* 1977), schwedischer Handballspieler Daniel Henriksson (* 1978), schwedischer Eishockeytorwart Krister… …   Deutsch Wikipedia

  • Anders (Vorname) — Anders ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Verbreitung des Namens Anders ist eine Form des Vornamens Andreas, die vor allem in Skandinavien gebräuchlich ist. Obwohl dort auch die Grundform verwendet wird, ist Anders der häufiger vorkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Friden — Anders Fridén 2008 Anders Fridén (* 25. März 1973 in Göteborg) ist Sänger der schwedischen Metal Bands In Flames und Passenger. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Wendin — Moneybrother Wendin performing as Moneybrother at the Arvika festival 2005 Background information Birth name Anders Olof Wendin …   Wikipedia

  • Martin Henriksson — of Dark Tranquillity Background information Birth name Hans Martin Knut Henriksson …   Wikipedia

  • Jonas Henriksson —  Jonas Henriksson Spielerinformationen Geburtstag 29. Dezember 1976 Position Mittelfeldspieler, Stürmer Vereine in der Jugend Kärra Klarebergs BK …   Deutsch Wikipedia

  • 888.com Poker Nations Cup — Der Poker Nations Cup ist ein internationales Pokerturnier in der Variante Texas Hold’em. Inhaltsverzeichnis 1 2006 2 Spielsystem 3 Teams 4 Ergebnisse 4.1 Vorrunde …   Deutsch Wikipedia

  • Intercontinental Poker Championship — Das Intercontinental Poker Championship ist ein Pokerturnier, in dem 21 professionelle Pokerspieler aus ebenso vielen Nationen gegeneinander antreten. Ausgetragen wurde es im Palms Hotel vom 14. bis zum 16. April 2006. Die Senderechte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hem–Hen — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Poker Nations Cup — Der Poker Nations Cup ist ein internationales Pokerturnier in der Variante Texas Hold’em. Inhaltsverzeichnis 1 2006 2 Spielsystem 3 Teams 4 Ergebnisse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”