Andossus
Inschrift aus Montauban: ILUNNI / DEO / -- / V(otum) S(oluit) L(ibens) M(erito)

Andossus oder Andosto (weitere Schreibvarianten Andosius und Andossius) war ein keltischer Gott der Gallier, der vor allem im Garonne-Tal und den Pyrenäen verehrt wurde.[1]

Inhaltsverzeichnis

Beinamen

Der Gott Andossus trägt in den überlieferten Inschriften eine Reihe von Beinamen. Er erscheint als Toliandossus, als Erge und als Ilunnus (auch Arsilunnus oder Astoilunnus).[2] Letzterer Name ist vielleicht mit dem Gott Ialonus-Contrebis identisch, der auch in Großbritannien bekannt war. Erge wird als „Gesegneter“ oder „Himmel“ gedeutet, Ilunnus als „der Dunkle“ oder „Gott der Lichtung“.

In gallo-römischer Zeit wurde Andossus in der Interpretatio Romana mit dem römischen Halbgott Herkules identifiziert.

Siehe auch

Literatur

  • August Friedrich von Pauly/Georg Wissowa: Paulys Real-Encyclopädie der classischen Altertumswissenschaft. J. B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung, 1919, S. iv.
  • Hildegard Temporini/Wolfgang Haase: Aufstieg und Niedergang der römischen Welt. Geschichte und Kultur Roms im Spiegel der neueren Forschung. Principat. Religion (Heidentum : Römische Götterkulte, Orientalische Kulte in der Römischen Welt). Teil 2, Band 17.
  • Jakob Becker: Hercules Andossus (zu Orelli-Henzen 5916), 1862.
  • Johannes Freudenberg: Das Denkmal des Hercules saxanus im Brohlthal. Festprogramm zu Winckelmanns Geburtstage am 9. Dec. 1862. Herausgegeben vom Vorstande des Vereins von Alterthumsfreunden im Rheinlande.

Einzelnachweise

  1. Johannes Freudenberg: Das Denkmal des Hercules saxanus im Brohlthal. Herausgegeben vom Vorstande des Vereins von Alterthumsfreunden im Rheinlande, S. 27 f.
  2. Hildegard Temporini/Wolfgang Haase: Aufstieg und Niedergang der römischen Welt. Teil 2, Band 17, S. 654.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Panthéon pyrénéen — Église de Saint Aventin, en vallée du Larboust : remplois de deux autels gallo romains au dieu Abellio, encadrant le cippe funéraire d un couple. Le panthéon pyrénéen est l ensemble des divinités ayant fait l objet d un culte dans les… …   Wikipédia en Français

  • Dieux pyrénéens — Église de Saint Aventin, en vallée du Larboust : remplois gallo romains, deux autels au dieu Abellio encadrant le cippe funéraire d un couple …   Wikipédia en Français

  • Asterixfiguren — Einige der Hauptfiguren auf einem Wandgemälde in Brüssel Dieser Artikel stellt ausgewählte Figuren der Asterix Comics von René Goscinny und Albert Uderzo vor: Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Automatix — Einige der Hauptfiguren auf einem Wandgemälde in Brüssel Dieser Artikel stellt ausgewählte Figuren der Asterix Comics von René Goscinny und Albert Uderzo vor: Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Falbala — Einige der Hauptfiguren auf einem Wandgemälde in Brüssel Dieser Artikel stellt ausgewählte Figuren der Asterix Comics von René Goscinny und Albert Uderzo vor: Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Figuren aus Asterix — Einige der Figuren auf einem Wandgemälde in Brüssel Dieser Artikel stellt ausgewählte Figuren der Asterix Comics von René Goscinny und Albert Uderzo vor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Figuren aus Astérix — Einige der Hauptfiguren auf einem Wandgemälde in Brüssel Dieser Artikel stellt ausgewählte Figuren der Asterix Comics von René Goscinny und Albert Uderzo vor: Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Gute Mine — Einige der Hauptfiguren auf einem Wandgemälde in Brüssel Dieser Artikel stellt ausgewählte Figuren der Asterix Comics von René Goscinny und Albert Uderzo vor: Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Gutemiene — Einige der Hauptfiguren auf einem Wandgemälde in Brüssel Dieser Artikel stellt ausgewählte Figuren der Asterix Comics von René Goscinny und Albert Uderzo vor: Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Gutemine — Einige der Hauptfiguren auf einem Wandgemälde in Brüssel Dieser Artikel stellt ausgewählte Figuren der Asterix Comics von René Goscinny und Albert Uderzo vor: Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”