Karl Gussow
Prof. Karl Gussow
Bildnis einer Frau

Karl Gussow (auch: Carl Gussow, * 25. Februar 1843 in Havelberg; † 27. März 1907 in Pasing) war ein deutscher Maler.

Karl Gussow war in Italien und in Weimar tätig. In den 1870er Jahren unterrichtete er an der Großherzoglich Badischen Kunstschule in Karlsruhe, ab 1876 und bis mindestens 1880/81 an der Königlichen Akademie der Künste in Berlin. Im Jahr 1883 lehrte er in München.

Karl Gussow zählte zu den Realisten, er war bekannt dafür, dass er besonders kurz gearbeitete Pinsel binden ließ. Er erstellte damit besonders extreme Lasuren. Nach ihm ist der Gussowpinsel benannt.

Werke (Auszug)

  • 1872: Die Weiße Rose
  • 1880: Provinzieller Charme

Schüler


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gussow — bezeichnet: einen Ortsteil der Gemeinde Heidesee im Landkreis Dahme Spreewald in Brandenburg, siehe Gussow (Heidesee) Gussow ist der Familienname folgender Personen: Adam Gussow (* 1958), US amerikanischer Mundharmonikaspieler Juri… …   Deutsch Wikipedia

  • Gussow — Gussow, Karl, Maler, geb. 25. Febr. 1843 in Havelberg, ging zum Besuch der Kunstschule nach Weimar, wo er sich anfangs an A. v. Ramberg und dann an Pauwels anschloß. Nachdem er Italien besucht, trat er mit einigen mythologischen Bildern auf,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gussow — Gussow, Karl, Maler, geb. 25. Febr. 1843 zu Havelberg, seit 1875 Prof. an der Akademie in Berlin, lebt seit 1892 in München; Genrebilder und Bildnisse …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gussow — Gụssow   [ so], Karl (Carl), Maler, * Havelberg 25. 2. 1843, ✝ Pasing (heute zu München) 27. 3. 1907; lehrte in Weimar und Karlsruhe, ab 1876 an der Akademie in Berlin. Er malte in kräftigen Farben Genreszenen und Porträts von großer Naturtreue …   Universal-Lexikon

  • Carl Gussow — Bildnis einer Frau Karl Gussow (auch: Carl Gussow, * 25. Februar 1843 in Havelberg; † 27. März 1907 in Pasing) war ein deutscher Maler. Karl Gussow war in Italien und in Weimar tätig. In den 1870er Jahren unterric …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Grossherzoglich Sächsische Kunstschule Weimar — Die Grossherzoglich Sächsische Kunstschule Weimar war eine per Statut vom 1. Oktober 1860 durch Großherzog Carl Alexander von Sachsen Weimar gegründete Bildungseinrichtung künstlerischer Ausrichtung, die bis zum Jahr 1910 bestand, in dem sie in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstschule Weimar — Die Grossherzoglich Sächsische Kunstschule Weimar war eine per Statut vom 1. Oktober 1860 durch Großherzog Carl Alexander von Sachsen Weimar gegründete Bildungseinrichtung künstlerischer Ausrichtung, die bis zum Jahr 1910 bestand, in dem sie in… …   Deutsch Wikipedia

  • Weimarer Kunstschule — Die Grossherzoglich Sächsische Kunstschule Weimar war eine per Statut vom 1. Oktober 1860 durch Großherzog Carl Alexander von Sachsen Weimar gegründete Bildungseinrichtung künstlerischer Ausrichtung, die bis zum Jahr 1910 bestand, in dem sie in… …   Deutsch Wikipedia

  • Weimarer Malerschule — Die Grossherzoglich Sächsische Kunstschule Weimar war eine per Statut vom 1. Oktober 1860 durch Großherzog Carl Alexander von Sachsen Weimar gegründete Bildungseinrichtung künstlerischer Ausrichtung, die bis zum Jahr 1910 bestand, in dem sie in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”