Andreas Kunz (Nordischer Kombinierer)
Andreas Kunz Nordische Kombination
Voller Name Andreas Kunz
Nation Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Geburtstag 24. Juli 1946
Geburtsort Leipzig, Deutschland
Karriere
Status zurückgetreten
Karriereende 1970
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Silber Grenoble 1968 Einzel
letzte Änderung: 17. August 2008

Andreas Kunz (* 24. Juli 1946 in Leipzig) ist ein ehemaliger deutscher Nordischer Kombinierer.

Der für den SC Dynamo Klingenthal startende Kunz gewann bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble die Bronzemedaille in der Nordischen Kombination. Im Jahr 1970 musste er seine Laufbahn auf politischen Druck beenden, da er noch in Kontakt mit dem nach Westdeutschland geflohenen Nordischen Kombinierer Ralph Pöhland stand.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Kunz — ist der Name folgender Personen: Andreas Kunz (Nordischer Kombinierer) (* 1946), ehemaliger deutscher Nordischer Kombinierer Andreas Kunz (Handballspieler) (* 1982), deutscher Handballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Kunz — Kunz, auch Kunze, ist eine Abkürzung für Konrad und war im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit als Vorname weit verbreitet. Die einstige Volkstümlichkeit erschließt sich auch durch die Redewendung „Hinz und Kunz“, die so viel wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kun — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Leipzig — Diese Übersicht enthält bedeutende Persönlichkeiten, die in Leipzig geboren worden sind, unabhängig davon, ob sie hier ihren späteren Wirkungskreis hatten. Inhaltsverzeichnis 1 15. Jahrhundert 2 16. Jahrhundert 3 17. Jahrhundert 4 18. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Leipzig — Diese Übersicht enthält bedeutende Persönlichkeiten, die in Leipzig geboren worden sind, unabhängig davon, ob sie hier ihren späteren Wirkungskreis hatten. Inhaltsverzeichnis 1 15. Jahrhundert 2 16. Jahrhundert 3 17. Jahrhundert 4 18. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der olympischen Medaillengewinner aus Deutschland/K — Deutsche olympische Medaillengewinner   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1968/Ski Nordisch — Olympische Winterspiele 1968 (Medaillenspiegel Ski Nordisch) Platz Mannschaft G S B Total 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Grenoble 1968 — X. Olympische Winterspiele Teilnehmende Mannschaften 37 Teilnehmende Athleten 1158 (947 Männer, 211 Frauen) Wet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Leipzig — Diese Übersicht enthält bedeutende Persönlichkeiten, die in Leipzig geboren worden sind, unabhängig davon, ob sie dort ihren späteren Wirkungskreis hatten. Inhaltsverzeichnis 1 15. Jahrhundert 2 16. Jahrhundert 3 17. Jahrhundert 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Scha–Schd — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”