Andreas Schlütter
Andreas Schlütter Skilanglauf
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 17. August 1972
Geburtsort Suhl, DDR
Beruf Sportsoldat
Karriere
Verein WSV Oberhof 05
Nationalkader seit 1990
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 4 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze Salt Lake City 2002 4 x 10 km
Silber Turin 2006 4 x 10 km
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze Lahti 2001 4 x 10 km
Silber Val di Fiemme 2003 4 x 10 km
Silber Oberstdorf 2005 4 x 10 km
letzte Änderung: 22. August 2009

Andreas Schlütter (* 17. August 1972 in Suhl) ist ein deutscher Skilangläufer.

Andreas Schlütter gewann bei der WM 2001 in Lahti und bei den Olympischen Winterspielen 2002 jeweils Bronze, bei den Olympischen Winterspielen 2006, der WM 2003 in Val di Fiemme und der WM 2005 in Oberstdorf jeweils Silber mit der Staffel.

Weltcupsiege

Team

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 11. Januar 2004 EstlandEstland Otepää 4x10 km Staffel1
2. 20. November 2005 NorwegenNorwegen Beitostølen 4x10 km Staffel1

1 Jens Filbrich, Tobias Angerer und Axel Teichmann

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Schlütter — (born August 17, 1972) is a German cross country skier who has been competing since 1993. He won 2 medals in the 4 × 10 km relay at the Winter Olympics with a silver in 2006 and a bronze in 2002. Schlütter s best individual Olympic finish was… …   Wikipedia

  • Andreas Schlutter — Andreas Schlütter Andreas Schlütter (né le 17 août 1972) est un fondeur allemand. Jeux olympiques Jeux olympiques d hiver de 2002 à Salt Lake City  États Unis: Médaille de bronze en relais 4x10 km …   Wikipédia en Français

  • Andreas Schlütter — (né le 17 août 1972) est un fondeur allemand. Jeux olympiques Jeux olympiques d hiver de 2002 à Salt Lake City  États Unis: Médaille de bronze en relais 4x10 km …   Wikipédia en Français

  • Andreas Schluetter — Andreas Schlütter Andreas Schlütter (né le 17 août 1972) est un fondeur allemand. Jeux olympiques Jeux olympiques d hiver de 2002 à Salt Lake City  États Unis: Médaille de bronze en relais 4x10 km …   Wikipédia en Français

  • Schlütter — ist der Familienname folgender Personen: Andreas Schlütter (* 1972), deutscher Skilangläufer Hans Schlütter (1913–2003), deutscher Agrarwissenschaftler, Verwaltungsbeamter und Politiker Siehe auch: Schlüter Schlyter …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Dietsch — Anton Andreas Dietsch, auch Andres Dietsch, (* 13. Oktober 1807 in Mühlhausen; † 1845 in Neu Helvetia, Missouri) war Bürstenbinder, Schriftsteller, Früh Sozialist und Auswanderer. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Publizistische Tätigkeit 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Schlütter — Amtsnamen zu mnd. sluter »Schließer, Torwächter, Gefängniswärter, Kastellan, Schaffner, Kellermeister, Kirchspielvorstand«. Johannes Slutere ist i.J. 1299 in Goslar überliefert. Bekannter Namensträger: Andreas Schlüter, deutscher Bildhauer und… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Hans Schlütter — (* 20. Januar 1913 in Helderloh; † 5. Dezember 2003 in Meerbusch) war ein deutscher Agrarwissenschaftler, Verwaltungsbeamter und Politiker. Leben und Beruf Schlütter studierte von 1934 bis 1937 sowie von 1950 bis 1951 Agrarwissenschaften an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1998/Ski Nordisch — Bei den XVIII. Olympischen Spielen 1998 in Nagano wurden 15 Wettbewerbe im nordischen Skisport ausgetragen. Diese fanden in Hakuba statt. Inhaltsverzeichnis 1 Langlauf Männer 1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 2006/Ski Nordisch — Bei den XX. Olympischen Winterspielen 2006 wurden 18 Wettbewerbe im Nordischen Skisport ausgetragen. Im Gegensatz zu den Winterspielen 2002 in Salt Lake City sind die Verfolgungsrennen über 20 km bei den Herren und 10 km bei den Frauen aus dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”