Andrei Sartassow

Andrei Sartassow (russisch Андрей Сартасов, * 10. November 1975) ist ein chilenischer Radrennfahrer russischer Herkunft.

Anderei Sartassow wurde 2001 Zweiter der Chile-Rundfahrt und gewann eine Etappe bei der Doble Copacabana. Im nächsten Jahr gewann er zwei Etappen bei der Chile-Rundfahrt und eine weitere bei der Dople Copacabana, wo er auch 2003 wieder erfolgreich war. In der Saison 2004 gewann Sartassow eine Etappe bei der Chile-Rundfahrt und ein Teilstück der Volta de Santa Catarina. 2005 konnte er eine Etappe bei der Vuelta a San Juan für sich entscheiden. 2006 war er auf Etappen der Vuelta a Mendoza, der Vuelta Ciclista Lider al Sur, der Chile-Rundfahrt und bei der Dople Copacabana erfolgreich. Er gewann außerdem die Gesamtwertungen bei der Vuelta Lider und der Landesrundfahrt von Chile. In der Wertung der UCI America Tour 2006 schaffte er es durch diese vielen guten Platzierungen auf den dritten Rang. Im Oktober fuhr er auch für das kolumbianische Professional Continental Team Selle Italia-Diquigiovanni als Stagiaire, blieb danach aber bei seiner Mannschaft Lider Presto. Im nächsten Jahr gewann er wieder zwei Etappen der Vuelta Lider und entschied so zum zweiten Mal die Gesamtwertung für sich.

Am 18. März 2007 wurde Sartassow bei der Vuelta Ciclista Lider al Sur positiv auf EPO getestet. Daraufhin wurde er vom russischen Verband für zwei Jahre bis zum 2. Juli 2009 gesperrt. Die Ergebnisse bei der Vuelta Ciclista Lider al Sur wurden ab der fünften Etappe gestrichen.[1]

Erfolge

2001
  • eine Etappe Doble Copacabana Gran Premio Fides
2002
2003
  • eine Etappe Doble Copacabana Gran Premio Fides
2004
2006
2007

Teams

Einzelnachweise

  1. Radsport-Dopingfälle 2007 auf cycling4fans.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sartassow — Andrei Sartassow (russisch Андрей Сартасов, * 10. November 1975) ist ein russischer Radrennfahrer. Anderei Sartassow wurde 2001 Zweiter der Chile Rundfahrt und gewann eine Etappe bei der Doble Copacabana. Im nächsten Jahr gewann er zwei Etappen… …   Deutsch Wikipedia

  • Vuelta Ciclista Lider al Sur — Die Vuleta Ciclista Por Un Chile Lider ist ein chilenisches Straßenradrennen. Das Rennen wurde 1997 zum ersten Mal ausgetragen und findet seitdem jährlich im März statt. Es wurde von der größten chilenischen Supermarktkette Lider gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Vuelta Lider — Die Vuleta Ciclista Por Un Chile Lider ist ein chilenisches Straßenradrennen. Das Rennen wurde 1997 zum ersten Mal ausgetragen und findet seitdem jährlich im März statt. Es wurde von der größten chilenischen Supermarktkette Lider gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • UCI America Tour 2006 — Die UCI America Tour ist der vom Weltradsportverband UCI zur Saison 2005 eingeführte amerikanische Straßenradsport Kalender unterhalb der UCI ProTour. Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI America Tour sind in drei Kategorien (HC, 1 und 2) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • UCI America Tour 2007 — Die UCI America Tour ist der vom Weltradsportverband UCI zur Saison 2005 eingeführte amerikanische Straßenradsport Kalender unterhalb der UCI ProTour. Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI America Tour sind in drei Kategorien (HC, 1 und 2) …   Deutsch Wikipedia

  • Vuelta Ciclista Por Un Chile Lider — Die Vuleta Ciclista Por Un Chile Lider ist ein chilenisches Straßenradrennen. Das Rennen wurde 1997 zum ersten Mal ausgetragen und findet seitdem jährlich im März statt. Es wurde von der größten chilenischen Supermarktkette Lider gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Scott-Marcondes Cesar-São José dos Campos — Teamdaten UCI Code SCF Herkunftsland Brasilien  Brasi …   Deutsch Wikipedia

  • Vuelta Ciclista de Chile — Die Vuelta Ciclista de Chile (dt. Chile Rundfahrt) ist ein Radrennen in Chile. Die Rundfahrt führt in elf Etappen durch Chile. Erstmals ausgetragen wurde das Rennen 1976. Seit 2005 hat es die UCI Kategorie 2.2 und war 2006 Teil der UCI America… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”