Andrew Tsien Chih-ch'un

Andrew Tsien Chih-ch'un, chin.: 錢志純, (* 9. April 1926 in Zhejiang, Volksrepublik China; † 17. Februar 2009 in Taipeh, Taiwan) war Bischof von Hualien in Taiwan.

Leben

Andrew Tsien trat 1947 in das Priesterseminar von Jiaxing ein. Mit der Machtübernahme Chinas durch Mao Zedong am 1. Oktober 1949 wechselte er zum Weiterstudium nach Genua, Italien. An der Università Cattolica del Sacro Cuore in Mailand studierte er Philosophie. Am 29. Juni 1953 empfing er die Priesterweihe.

Nach seiner Rückkehr 1960 nach Taiwan war er in der Seelsorge in Xinzhu, Jilong, Taipei, Xinzhuang tätig. 1966 wurde er Dekan der Philosophiefakultät der Katholischen Universität Peking. 1970 wurde er Direktor des Institutes für philosophische Forschung, 1984 zudem des Kunstinstitutes der FJU.

1992 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Hualien. Die Bischofsweihe spendete ihm am 11. April 1992 Dominic Tang Yee-ming SJ, Erzbischof von Canton; Mitkonsekratoren waren Joseph Ti-kang, Erzbischof von Taipeh, und sein Amtsvorgänger und spätere Kardinal Paul Shan Kuo-hsi.

Bischof Tsien war sowohl in der offiziellen römisch-katholischen Kirche tätig, wie auch in der chinesischen Untergrundkirche der Chinesischen Katholisch-Patriotischen Vereinigung (CCPA).

2001 wurde seinem altersbedingten Rücktrittsgesuch durch Johannes Paul II. stattgegeben.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Paul Shan Kuo-hsi Bischof von Hualien
1992–2001
Philip Huang Chao-ming

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Tsien Chih-ch'un — 錢志純 (born April 9, 1926) was the third Roman Catholic bishop of Hwalien. He was ordained a priest in Taipei in 1953. He was appointed bishop after Paul Shan Kuo hsi was appointed bishop of Kaohsiung. He retired in 2001 …   Wikipedia

  • Tsien — ist der Nachname von: Andrew Tsien Chih ch un (1926–2009), taiwanesischer Bischof Roger Tsien (* 1952), US amerikanischer Zellbiologe Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichn …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ts — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1. Quartal 2009 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2009: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Hwalien — The Roman Catholic Diocese of Hwalien (Lat: Dioecesis Hvalienensis ) is a diocese of the Latin Rite of the Roman Catholic Church in Taiwan. Erected as the Apostolic Prefecture of Hwalien in 1952, the Prefecture was elevated to a full diocese, in… …   Wikipedia

  • Deaths in February 2009 — Contents 1 February 2009 1.1 28 1.2 27 1.3 26 …   Wikipedia

  • Bistum Hualien — Basisdaten Staat Republik China …   Deutsch Wikipedia

  • Епархия Хуаляня — Dioecesis Hvalienensis …   Википедия

  • Définitions du Tibet — Pour les articles homonymes, voir Définition (Homonymie). Les entités administratives autonomes tibétaines : la région autonome du Tibet et les zones autonomes tibétaines dans le Qinghai, le Gansu, le Sichuan et le Yunnan …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”