Ane Hansen
Ane Hansen Curling
Voller Name Ane Håkansson Hansen
Geburtstag 3. Oktober 1975
Geburtsort Kopenhagen
Karriere
Nation DanemarkDänemark Dänemark
Beruf PhD-Studierende in Sportmedizin
Verein Tårnby Curling Club
Spielposition Lead
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Curling-WeltmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 2007 Aomori
Bronze 2009 Gangneung
Curling-EuropameisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Bronze 2008 Örnsköldsvik
Bronze 2009 Aberdeen
letzte Änderung: 11. Dezember 2009

Ane Håkansson Hansen (* 3. Oktober 1975 in Kopenhagen) ist eine dänische Curlerin. Sie spielt auf der Position des Lead und ist Mitglied des Tårnby Curling Club.

Bei der Curling-Europameisterschaft 2009 in Aberdeen gewann Hansen im Team von Skip Jensen die Bronzemedaille. Die Round Robin hatte das Team als Zweiter abgeschlossen, verlor danach aber das Page-Playoffs-Spiel gegen die Schweiz und das Halbfinale gegen Deutschland mit Skip Andrea Schöpp.

Im Februar 2010 nahm Hansen als Mitglied des dänischen Teams an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver (Kanada) teil. Die Mannschaft belegte den fünften Platz.

Ane Håkansson Hansen ist ein Diplombiologin und ist Heute PhD-Studierende im Sportmedizin.

Teammitglieder

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hansen (Familienname) — Hansen ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name „Hansen“ ist ein patronymisch gebildeter Familienname mit der Bedeutung „Sohn des Hans“. Verbreitung Der Name ist vor allem im deutschen, dänischen und norwegischen Sprachraum… …   Deutsch Wikipedia

  • Hansen, Schou & Weller — Rückseite einer Carte de Visite der Firma, mit Aufdruck der Inhaber und der Adresse. Handschriftlich eine Widmung des Sängers Mariano Padilla für den Kritiker …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Christian Hansen — Carl Christian Hansen[1] (19. Dezember 1809 in Kopenhagen; † 1891) war ein dänischer Konditor und Fotograf. Er gilt in Dänemark als Pionier auf seinem Gebiet.[2] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Le Petit Âne de Bethléem — est un moyen métrage d animation produit par les studios Disney pour Buena Vista Distribution Company sorti le 16 décembre 1978. L histoire est basée sur un conte de noël de Charles Tazewell publié en 1947[1]. Sommaire 1 Synopsis …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Han–Hap — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Kopenhagen — Die folgende Liste enthält Personen, die in Kopenhagen geboren wurden sowie solche, die dort zeitweise gelebt haben, jeweils chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des championnes du monde de curling — Cette liste recense les médaillées au Championnat du monde de curling féminins depuis 1979. Championnes du monde de curling Année Or Argent Bronze Pays Equipe Pays Equipe Pays …   Wikipédia en Français

  • Madeleine Dupont — (born May 26 1987 [http://teamdupont.dk/index.php?id=72] in Glostrup, Denmark) is a Danish curler from Hvidovre. She won the Frances Brodie Award in 2004. She currently throws last rocks for her team skipped by Angelina Jensen.Dupont has skipped… …   Wikipedia

  • Angelina Jensen — Angelina Camilla Jensen (born May 23, 1973) is a Danish curler. She is a skip but throws second stones on her Danish team of Madeleine Dupont, Denise Dupont, Camilla Jensen and Ane Hansen.Jensen has won two bronze medals in six attempts at the… …   Wikipedia

  • Curling at the 2010 Winter Olympics — Curling at the XXI Olympic Winter Games Venue Vancouver Olympic/Paralympic Centre Dates 16–27 February 2010 Competitors 100 from 12 nations …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”