Anisus
Anisus
Zierliche Tellerschnecke

Zierliche Tellerschnecke

Systematik
Überordnung: Heterobranchia
Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata)
Unterordnung: Wasserlungenschnecken (Basommatophora)
Überfamilie: Planorboidea
Familie: Tellerschnecken (Planorbidae)
Gattung: Anisus
Wissenschaftlicher Name
Anisus
Studer, 1820

Anisus ist eine Gattung der Familie der Tellerschnecken (Planorbidae) aus der Unterordnung der Wasserlungenschnecken (Basommatophora). Es handelt sich kleine Formen mit einem fast planispiral aufgerollten Gehäuse.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Gehäuse der Anisus-Arten sind klein (bis etwa 10 mm in der Breite, bis 2 mm in der Höhe) und flach-scheibenförmig, lediglich die Bauchseite ist geringfügig stärker eingetieft als die Rückenseite. Die Mündung ist meist mehr oder weniger schräg zur Windungsachse, die Windungen umfassen sich nur mäßig bis gering. Sie nehmen auch nur mäßig zu, und es werden etwa 4 bis 8 Umgänge gebildet. Manchen Arten bilden auf den ersten Umgängen oder auch letzten Umgängen mehr oder weniger deutliche Kanten aus.

Lebensweise, Vorkommen und Verbreitung

Die Tiere leben in Sümpfen, Teichen und auch in zeitweilig austrocknenden Gewässern. Sie leben von pflanzlicher Substanz und möglicherweise auch von Detritus. Die Arten der Gattung sind paläarktisch verbreitet.

Systematik

Die Gattung wird von vielen Autoren in zwei Untergattungen Anisus (Anisus) und Anisus (Disculifer) C. Boettger, 1944 unterteilt. Die in Europa vorkommenden Arten sind:

Literatur

  • Rosina Fechter und Gerhard Falkner: Weichtiere. 287 S., München, Mosaik-Verlag 1990 (Steinbachs Naturführer 10) ISBN 3-570-03414-3
  • Ewald Frömming: Biologie der mitteleuropäischen Süßwasserschnecken. 313 S., Duncker & Humblot, Berlin 1956.
  • Peter Glöer: Die Tierwelt Deutschlands. Mollusca I Süßwassergastropoden Nord- und Mitteleuropas Bestimmungsschlüssel, Lebensweise, Verbreitung. 2. neubearb. Aufl., 327 S., ConchBooks, Hackenheim 2002, ISBN 3-925919-60-0

Weblinks

 Commons: Anisus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ANISUS — Austriae fluvius, hodie Ens, Rhenanus …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Anisus — Taxobox name = Anisus image caption = Anisus vorticulus image width = 225px status = regnum = Animalia phylum = Mollusca classis = Gastropoda subclassis = Orthogastropoda superordo = Heterobranchia ordo = Pulmonata familia = Planorbidae genus =… …   Wikipedia

  • Anisus calculiformis — Enggewundene Tellerschnecke Enggewundene Tellerschnecke Systematik Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata) …   Deutsch Wikipedia

  • Anisus leucostoma — Weißmündige Tellerschnecke Weißmündige Tellerschnecke Systematik Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata) …   Deutsch Wikipedia

  • Anisus spirorbis — Gelippte Tellerschnecke Gelippte Tellerschnecke Systematik Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata) Unte …   Deutsch Wikipedia

  • Anisus vorticulus — Zierliche Tellerschnecke Zierliche Tellerschnecke Systematik Klasse: Schnecken (Gastropoda) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Anisus vorticulus — Taxobox name = Anisus vorticulus image width = 225px status = NE regnum = Animalia phylum = Mollusca classis = Gastropoda subclassis = Orthogastropoda superordo = Heterobranchia ordo = Pulmonata familia = Planorbidae genus = Anisus species = A.… …   Wikipedia

  • Anisus vortex — Scharfe Tellerschnecke Scharfe Tellerschnecke Systematik Klasse: Schnecken (Gastropoda) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Anisus spirorbis — Taxobox name = Anisus spirorbis status = NE regnum = Animalia phylum = Mollusca classis = Gastropoda subclassis = Orthogastropoda superordo = Heterobranchia ordo = Pulmonata familia = Planorbidae genus = Anisus species = A. spirorbis binomial =… …   Wikipedia

  • Anisus vortex — Taxobox name = Anisus vortex status = NE regnum = Animalia phylum = Mollusca classis = Gastropoda subclassis = Orthogastropoda superordo = Heterobranchia ordo = Pulmonata familia = Planorbidae genus = Anisus species = A. vortex binomial = Anisus… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”