Anja Lechner

Anja Lechner (* 1961 [1] in Kassel) ist eine deutsche Cellistin.

Lechner war Schülerin von Heinrich Schiff und studierte mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes bei János Starker in Bloomington. 1990 wurde sie mit dem Förderpreis der Stadt München ausgezeichnet. Die ARD produzierte 1992 ein Porträt von ihr.

Lechner ist Gründungsmitglied des Rosamunde Quartetts, mit dem sie u.a. Werke von Joseph Haydn und Dmitri Schostakowitsch einspielte. Die Aufnahme von Walentyn Sylwestrows Stück leggiero, pesante wurde für einen Grammy nominiert. Sie spielte auch Uraufführungen von Werken Günter Bialas' und Tigran Mansurjans.

Mit dem argentinischen Komponisten und Bandoneonisten Dino Saluzzi und dem Rosamunde Quartett arbeitet sie an dem Tango-Nuevo-Projekt Kultrum. Mit Saluzzi nahm sie das Album Ojos Negros auf, das auf einer USA-Tournee Anfang 2007 vorgestellt wurde.

Seit 2000 arbeitet Lechner mit dem griechischen Pianisten Vassilis Tsabropoulos zusammen, mit dem sie 2004 das Album Chants, Hymns and Dances mit Kompositionen von Georges I. Gurdjieff veröffentlichte. 2006 erschien das Album Nostalghia - Song for Tarkovsky mit den französischen Jazzmusikern François Couturier, Jean-Marc Larché und Jean-Louis Matinier. Weitere Projekte im Bereich der Improvisationsmusik realisierte sie mit Alexei Lubimov, Silke Avenhaus, Sylvie Courvoisier, Mark Feldman und Peter Ludwig.

Mit dem Pianisten Misha Alperin, mit dem sie seit 1998 zusammenarbeitet, und dem Hornisten Arkady Shilkloper veröffentlichte sie 2008 das Album Her First Dance.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Sendung Klassik-Pop-et cetera im DLF Deutschlandfunk am 14. August 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anja Lechner — est une violoncelliste allemande de musique classique, née à Cassel. Outre son travail en musique classique et musique contemporaine, en tant que membre du Rosamunde Quartett ou en solo, Anja Lechner a également travaillé avec des musiciens de… …   Wikipédia en Français

  • Anja —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Anja est un prénom féminin d origine russe, diminutif de Anne, Anna, signifiant grâce ou la grâce. Ce prénom est également en usage en… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Le–Led — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dino Saluzzi — (photo by Sheldon Levy) Timoteo Dino Saluzzi (born on May 20, 1935 in Campo Santo (Ingenio San Isidro), Salta Province) is an Argentine musician. The son of popular carpero composer and instrumentalist Cayetano Saluzzi,[1] Dino played the …   Wikipedia

  • Tsabropoulos — Vassilis Tsabropoulos (* 1966 in Athen) ist ein griechischer Pianist, Komponist und Jazzmusiker. Tsabropoulos gewann bereits im Alter von zehn Jahren einen Klavierwettbewerb der UNESCO. Er studierte am Nationalkonservatorium von Athen, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Vassilis Tsabropoulos — (born 1966 in Athens) is a greek pianist and composer.Discography*Melos (with Anja Lechner 2008) *The Triangle (with Arild Andersen and John Marshall 2004) *Chants, Hymns and Dances (with Anja Lechner 2004) *Akroasis (2003) *Live In Cremona… …   Wikipedia

  • Focks — Annette Focks (* 28. August 1964 in Thuine, Niedersachsen) ist eine deutsche Musikerin und Komponistin von Filmmusik Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Filmografie 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Francois Couturier — François Couturier (* 1950 in Fleury les Aubrais nahe Orléans) ist ein französischer Jazzpianist. Couturier begann mit sechs Jahren Klavier zu lernen. Nach dem Studium des klassischen Pianos und der Musikwissenschaft (Abschluss 1977) traf er 1978 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Kassel — Die Einwohner der Stadt unterscheidet man dort in Kasseler, Kasselaner und Kasseläner. Unten wird Kasseler aber im allgemein üblichen Sinn verwendet. Inhaltsverzeichnis 1 Gebürtige Kasseler 1.1 16.–19. Jahrhundert 1.2 1900 bis 1949 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Rudi Spring — (* 17. März 1962 in Lindau am Bodensee) ist ein deutscher Komponist, Pianist und Musikpädagoge. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Kompositionen 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”