Kühnheit

Kühnheit ist ein (vornehmlich überraschend gezeigter) Mut.

Sie wird bewundert, gelegentlich auch sehr erwünscht (Stefan George: wo ist kühnheit, die nicht fragt?), kann aber auch getadelt werden, als „Tollkühnheit“, schärfer noch als „Dreistigkeit“ (sich erkühnen).

Das Mittelhochdeutsche küene = kühn ist direkt verwandt mit künne = Abstammung, Sippe und zeigt, dass Kühnheit ursprünglich als angeboren und als Ausdruck edlen Blutes verstanden wurde, wohl aber auch als verpflichtende Wahrung der Stammesehre. Die Wortwurzel ist Basis für deutsche Vornamen wie Konrad (kühner Ratgeber, kühn im Rat) und Kunigunde (kühne Kämpferin, Kämpferin für die Sippe).

Als Herrscherbeiname: Siehe Karl der Kühne.

Siehe auch

Weblinks

 Wikiquote: Kühnheit – Zitate
Wiktionary Wiktionary: Kühnheit – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kühnheit — Kühnheit, besteht in der Verachtung der Gefahren bei einem Unternehmen, das gleichwohl von diesen bedroht ist; die Gefahr muß aber offen vorliegen, wenn die Handlung eine kühne sein soll …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kühnheit — ↑Bravour …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kühnheit — 1. Kühnheit ist die beste Mawr vnd wehr. – Henisch, 327; Petri, II, 428. It.: Chi non ha vergogna, il tutto il mondo è suo. (Cahier, 3153.) 2. Kühnheit schützt vor Kühnen nicht. Lat.: In audaces non est audacia tuta. (Ovid.) (Philippi, I, 191.) 3 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kühnheit — a) Beherztheit, Furchtlosigkeit, Mut, Unerschrockenheit, Verwegenheit, Waghalsigkeit; (geh.): Mannhaftigkeit; (ugs.): Courage, Schneid; (leicht abwertend): Tollkühnheit; (veraltend): Herzhaftigkeit. b) Eigenwilligkeit, Gewagtheit; (gelegtl.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kühnheit — kühn: Zu dem unter ↑ können behandelten Verb gehört die Adjektivbildung germ. *kōnia »jemand, der verstehen kann; erfahren, weise«. Darauf gehen zurück mhd. küene, ahd. kuoni »mutig, stark«, niederl. koen »mutig; herzhaft«, engl. keen »scharf;… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kühnheit — Courage; Bravour; Mumm (umgangssprachlich); Traute (umgangssprachlich); Edelmut; Standhaftigkeit; Mannhaftigkeit; Bravur; Tapferkeit; Mut; …   Universal-Lexikon

  • Kühnheit — Kühn|heit …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kühnheit, die — Die Kühnheit, plur. die en. 1) Der Zustand, und in engerer Bedeutung, die Fertigkeit, kühn zu seyn; ohne Plural. Kühnheit haben, besitzen. Sich die Kühnheit nehmen, etwas zu thun. Entschuldigen sie meine Kühnheit. 2) Eine kühne Handlung; mit dem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • die Kühnheit besitzen, etw. zu tun — [Redensart] Auch: • die Frechheit besitzen, etw. zu tun Bsp.: • Der Kerl da besitzt die Frechheit, hier noch einmal aufzutauchen! …   Deutsch Wörterbuch

  • Courage — Kühnheit; Bravour; Mumm (umgangssprachlich); Traute (umgangssprachlich); Edelmut; Standhaftigkeit; Mannhaftigkeit; Bravur; Tapferkeit; M …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”