Ann-Louise Skoglund

Eva Ann-Louise Skoglund (* 28. Juni 1962 in Karlstad, Schweden) ist eine ehemalige schwedische Leichtathletin. Sie war die erste Europameisterin im 400-Meter-Hürdenlauf.

Skoglund war schon bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau im 400-Meter-Lauf am Start, schied jedoch im Vorlauf aus. Bei den Europameisterschaften 1982 in Athen stand erstmals der 400-Meter-Hürdenlauf für Frauen auf dem Programm. Völlig überraschend gewann die damals 20-jährige Schwedin in 54,58 Sekunden den Titel vor Petra Pfaff aus der DDR und der Französin Chantal Rega.

Nachdem Skoglund 1983 bei den Weltmeisterschaften in Helsinki in 54,80 Sekunden Sechste hinter zwei Läuferinnen aus der Sowjetunion und drei Läuferinnen aus der DDR geworden war, durfte sie sich beim Olympischen Debüt des 400-Meter-Hürdenlaufs 1984 in Los Angeles gute Finalchancen ausrechnen. Ihre Chancen stiegen, als klar wurde, dass die Läuferinnen aus der Sowjetunion und der DDR wegen des Olympia-Boykotts nicht am Start sein würden.

Im Finale in Los Angeles waren acht Läuferinnen aus acht Ländern und fünf Erdteilen am Start. Das Ergebnis lautete:

  • Platz 1 in 54,61 Sekunden Nawal El Moutawakel aus Marokko
  • Platz 2 in 55,20 Sekunden Judi Brown aus den USA
  • Platz 3 in 55,41 Sekunden Cristieana Cojocaru aus Rumänien
  • Platz 4 in 55,42 Sekunden Pilavullakandi Usha aus Indien
  • Platz 5 in 55,43 Sekunden Ann-Louise Skoglund aus Schweden
  • Platz 6 in 56,21 Sekunden Debbie Flintoff aus Australien
  • Platz 7 in 56,55 Sekunden Tuija Helander aus Finnland
  • Platz 8 in 57,15 Sekunden Sandra Farmer aus Jamaika

Skoglund verpasste also um zwei Hundertstelsekunden eine Olympische Medaille.

Bei den Europameisterschaften 1986 in Stuttgart wurde Skoglund dann mit neuem schwedischen Rekord von 54,15 Sekunden Vierte hinter Marina Stepanowa aus der Sowjetunion und hinter Sabine Busch und Cornelia Feuerbach aus der DDR.

In ihrer Wettkampfzeit war sie 1,75 Meter groß und wog 58 kg.

2006 gewann mit Susanna Kallur erstmals nach Skoglund wieder eine schwedische Läuferin Gold bei Europameisterschaften, dieses Mal im 100-Meter-Hürdenlauf.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ann-Louise Skoglund — Informations Discipline(s) 400 m haies …   Wikipédia en Français

  • Ann-Louise Skoglund — (born June 28, 1962) is a retired track and field hurdler from Sweden, best known for winning the gold medal in the women s 400m hurdles at the 1982 European Championships. She set the world best year performance in her event in… …   Wikipedia

  • Ann (Vorname) — Ann ist eine Variante des weiblichen Vornamens Anna. Folgende bekannte Personen tragen diesen Namen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Skoglund — ist der Familienname folgender Personen: Ann Louise Skoglund (* 1962), schwedische Leichtathletin Lennart Skoglund (1929–1975), schwedischer Fußballspieler Nils Skoglund (1906–1980), schwedischer Wasserspringer Sandy Skoglund (* 1946), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Europameisterschaft 1982 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sk — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1983 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1984/Leichtathletik — Bei den XXIII. Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles fanden 41 Wettkämpfe in der Leichtathletik statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • 400-m-Hürdenlauf — Ein Damenrennen über 400 Meter Hürden. Die Läuferinnen befinden sich auf der Gegengeraden Der 400 Meter Hürdenlauf ist eine olympische Leichtathletik Disziplin, bei der eine Stadionrunde zu laufen ist, auf der in gleichmäßigen Abständen zehn… …   Deutsch Wikipedia

  • 400 m Hürden — Ein Damenrennen über 400 Meter Hürden. Die Läuferinnen befinden sich auf der Gegengeraden Der 400 Meter Hürdenlauf ist eine olympische Leichtathletik Disziplin, bei der eine Stadionrunde zu laufen ist, auf der in gleichmäßigen Abständen zehn… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”