Annette Meeuvissen

Annette Meeuvissen (* 12. April 1962 in Düsseldorf; † 5. Dezember 2004) war eine deutsche Tourenwagenfahrerin.

Meeuvissen begann in sehr jungen Jahren mit dem Motorsport. Bereits als 20-jährige wurde sie 1982 Siegerin des Ford Fiesta Ladies Cups. Nach einem Sieg beim Auftaktrennen in Wunstorf gewann Meeuvissen nach sechs Rennen auch die deutsche Meisterschaft. 1987 kam Meeuvissen zusammen mit der Österreicherin Mercedes Stermitz auf gute Platzierungen im BMW M3 des Schnitzer Teams. Den Lauf zur Tourenwagen Weltmeisterschaft im australischen Calder sowie bei der Europameisterschaft auf dem Österreichring in Zeltweg kamen die beiden Damen auf den siebten Platz.

Von 1988 bis 1991 startete Meeuvissen für BMW in der Deutschen Tourenmeisterschaft. Ihr größter Erfolg war 1990 der elfte Platz im BMW M3 mit dem Zakspeed-Team auf der AVUS in Berlin. Ihre Motorsportkarriere in der Deutschen Tourenwagen Trophäe beendete Meeuvissen im Jahr 1992. Anschließend eröffnete sie im afrikanischen Namibia eine Farm für heimatlose und verletzte Tiere. 1995 kehrte sie nach Deutschland zurück. Von 1996 bis 2002 arbeitete sie als Flugbegleiterin. In Kürze plante Meeuvissen die Eröffnung eines privaten Kindergartens. Die Ausbildung zur Kindergärtnerin musste sie jedoch aufgrund ihrer Erkrankung Anfang 2004 abbrechen. Meeuvissen, Mutter eines 5-jährigen Sohnes, ist am 5. Dezember 2004 im Alter von 42 Jahren an Krebs gestorben.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meeuvissen — Annette Meeuvissen (* 12. April 1962 in Düsseldorf; † 5. Dezember 2004) war eine deutsche Tourenwagenfahrerin. Meeuvissen begann in sehr jungen Jahren mit dem Motorsport. Bereits als 20 jährige wurde sie 1982 Siegerin des Ford Fiesta Ladies Cups …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Düsseldorf — Folgende Persönlichkeiten sind in Düsseldorf geboren (außer: „Sonstige“). Ob sie ihren späteren Wirkungskreis in Düsseldorf hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Die Auflistung erfolgt chronologisch nach Geburtsjahr und tag.… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Tourenwagen Meisterschaft — Die von 1984 bis 1996 ausgetragene Deutsche Tourenwagen Meisterschaft DTM galt im deutschen Motorsport als die wichtigste Serie, womit sie die Rolle der Deutsche Rennsport Meisterschaft übernahm. Nach der Einstellung der DTM samt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Klasse 1 — Die von 1984 bis 1996 ausgetragene Deutsche Tourenwagen Meisterschaft DTM galt im deutschen Motorsport als die wichtigste Serie, womit sie die Rolle der Deutsche Rennsport Meisterschaft übernahm. Nach der Einstellung der DTM samt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mea–Mee — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mercedes Stermitz — DTM Nation Osterreich  Österreich Erstes Rennen Zolder 1988 Letz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Düsseldorf — Folgende Persönlichkeiten sind in Düsseldorf geboren (außer: „Sonstige“). Ob sie ihren späteren Wirkungskreis in Düsseldorf hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Die Auflistung erfolgt chronologisch nach Geburtsjahr und tag.… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Dezember — Der 5. Dezember ist der 339. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 340. in Schaltjahren), somit bleiben 26 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage November · Dezember · Januar 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft — Rover Vitesse auf dem Nürburgring (1985) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der DTM-Fahrer — Hier sind alle ehemaligen und aktuellen Rennfahrer der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters und Deutsche Tourenwagen Meisterschaft) aufgelistet. Die aktive Zeit ist in Klammern hinter dem Namen angegeben. Zwischen 1996 und 1999 fanden keine DTM… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”