Annuität (Investitionsrechnung)

In den Wirtschaftswissenschaften bzw. der Finanzmathematik bezeichnet man als Annuität (lat. annus - Jahr) eine regelmäßig jährlich fließende Zahlung, die sich aus den Elementen Zins und Tilgung zusammensetzt. Man unterscheidet die konstante und die variable Annuität. Während der Laufzeit eines Annuitätendarlehens verändert sich mit fortschreitender Tilgung der Darlehensvaluta das Verhältnis von Zinsanteil zu Tilgungsanteil der hier konstanten Annuität, weshalb man bei Annuitätendarlehen auch von „anfänglicher Tilgung“ spricht. Bei einem Annuitätendarlehen wird daher die (zunehmende) Tilgungs- und die (abnehmende) Zinszahlung so errechnet, dass die regelmäßige Gesamtbelastung gleich bleibt, d. h. annuitätisch ist. Bei einem Abzahlungsdarlehen bleibt dagegen der Tilgungsbetrag bei jeder Zahlung unverändert, so dass die in diesem Fall variable Annuität durch die geringer werdende Zinslast sinkt.

In der Investitionsrechnung wird mit der Annuitätenmethode der Kapitalwert einer Investition auf die Projektdauer verteilt. Dadurch wird der Tatsache Rechnung getragen, dass ein innerhalb kürzerer Dauer erwirtschafteter Kapitalwert im Vergleich höher zu werten ist, da diese Investition möglicherweise wiederholt werden kann (Investitionskette).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annuität — Als Annuität bezeichnet man: in der Investitionsrechnung eine gleichbleibende regelmäßige Zahlung, siehe Annuität (Investitionsrechnung) in der römischen Politik die Amtsperiode von Consulen, siehe Annuitätsprinzip in den Geowissenschaften die… …   Deutsch Wikipedia

  • Investitionsrechnung — Investitionsrechnung,   Methode zur Beurteilung der Vorteilhaftigkeit beziehungsweise Wirtschaftlichkeit wesentlicher Ausgaben eines Unternehmens im Sinne künftiger Einkommenserzielung. Herkömmliche Methoden der Investitionsrechnung beruhen auf… …   Universal-Lexikon

  • Annuität — An|nu|i|tät 〈f. 20〉 jährl. Zahlung (zur Tilgung u. Verzinsung einer Schuld) [<engl. annuity „Jahresrente“; zu lat. annus „Jahr“] * * * Annuität   [zu lateinisch annus »Jahr«] die, / en, jährliche Zahlungsrate zur Abtragung einer Geldschuld, z …   Universal-Lexikon

  • Annuität — 1. Tilgungsrechnung: A. sind regelmäßige Rückzahlungen einer Schuld. Die A. umfassen die zwischenzeitlich fälligen Zinsen und einen Tilgungsbetrag. Nur die Tilgungsbeträge senken die Schulden. Während einer Ratentilgung ist die Tilgungsrate… …   Lexikon der Economics

  • Annuitätenfaktor — Die Annuitätenmethode ist ein Verfahren der klassischen, dynamischen Investitionsrechnung. Der Kapitalwert einer Investition wird auf die Nutzungsdauer verteilt, so dass die Zahlungsfolge aus Einzahlungen und Auszahlungen in die sogenannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Annuitätsmethode — Die Annuitätenmethode ist ein Verfahren der klassischen, dynamischen Investitionsrechnung. Der Kapitalwert einer Investition wird auf die Nutzungsdauer verteilt, so dass die Zahlungsfolge aus Einzahlungen und Auszahlungen in die sogenannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalwiedergewinnungsfaktor — Die Annuitätenmethode ist ein Verfahren der klassischen, dynamischen Investitionsrechnung. Der Kapitalwert einer Investition wird auf die Nutzungsdauer verteilt, so dass die Zahlungsfolge aus Einzahlungen und Auszahlungen in die sogenannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Wiedergewinnungsfaktor — Die Annuitätenmethode ist ein Verfahren der klassischen, dynamischen Investitionsrechnung. Der Kapitalwert einer Investition wird auf die Nutzungsdauer verteilt, so dass die Zahlungsfolge aus Einzahlungen und Auszahlungen in die sogenannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Youngplan — Der Young Plan war der letzte der Reparationspläne, die die Zahlungsverpflichtungen des Deutschen Reichs auf Grundlage des Versailler Vertrags regelten. Er wurde von einem Gremium internationaler Finanzexperten vom Februar bis Juni 1929 in Paris… …   Deutsch Wikipedia

  • Annuitätenbarwertfaktor — Der Rentenbarwert ist das benötigte Anfangskapital, um bei einer gegebenen Verzinsung eine zukünftige Geldleistung (Rente) in einer spezifischen Höhe zu einem bestimmten Zeitpunkt zahlen zu können. Er beschreibt außerdem den Wert einer… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”