Lexikon des Mittelalters
Lexikon des Mittelalters

Das Lexikon des Mittelalters (LMA, LexMA o. ä.) ist ein deutschsprachiges Nachschlagewerk zur Geschichte des Mittelalters, das von internationalen Autoren erstellt wurde und über 36.000 Artikel umfasst. Zeitlich reicht der Rahmen von der Spätantike bis etwa 1500, wobei auch Byzanz und die arabische Welt berücksichtigt werden.

Es gilt allgemein in der Mediävistik als unverzichtbar, auch wenn der Forschungsstand der ersten Bände teilweise überholt ist, und wird meist als LexMA (auch LMA) unter Angabe der Spalten (Sp.) zitiert.

Die gebundene Originalausgabe erschien in Lieferungen von 1977 bis 1999 in neun Bänden und einem Registerband. Die Bände 1 (1980) bis 6 (1993) erschienen im Artemis- beziehungsweise Artemis-&-Winkler-Verlag München und Zürich, die Bände 7 (1995) bis 9 (1998) im LexMA-Verlag München.

Das Lexikon ist auch als Studienausgabe beim Metzler-Verlag Stuttgart / Weimar 1999 (ISBN 3-476-01742-7, Lizenz des Coron-Verlags Schoeller, Lachen am See) und 2002 als Taschenbuchausgabe bei dtv (ISBN 3-423-59057-2) sowie 2000 als CD-ROM und als Online-Version (bei Brepols) erschienen.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Musik des Mittelalters — Als mittelalterliche Musik wird europäische Musik bezeichnet, wie sie seit dem 9. Jahrhundert aufgeschrieben wurde und in der Folgezeit bis etwa 1430 entstanden ist. In der Musikwissenschaft wird das musikalische Mittelalter in drei Epochen… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Medizin des Mittelalters — Die so genannte Klostermedizin ist ein Teil der mittelalterlichen Medizin und basiert vor allem auf der Phytotherapie. Der Begriff wurde geprägt, weil seit dem Frühmittelalter die Hospitäler von den Klöstern betrieben wurden; Mönche und Nonnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Isländische Literatur des Mittelalters — Die altnordische Literatur umfasst die altdänische, altschwedische, altnorwegische und altisländische Literatur. In Skandinavien gibt es dafür auch die Bezeichnung norröne Literatur. Da der Umfang der altdänischen und altschwedischen Literatur… …   Deutsch Wikipedia

  • Lexikon — Brockhaus’ Konversations Lexikon …   Deutsch Wikipedia

  • Apokalypse des Paulus — Die Visio Sancti Pauli (auch Paulusapokalypse oder Offenbarung des Paulus) ist eine Jenseitsvision und zählt zu den Apokryphen. Sie hatte großen Einfluss auf die Visionsliteratur des Mittelalters. Wegen des Zusammenhangs mit 2 Kor 12, 2ff. wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Offenbarung des Paulus — Die Visio Sancti Pauli (auch Paulusapokalypse oder Offenbarung des Paulus) ist eine Jenseitsvision und zählt zu den Apokryphen. Sie hatte großen Einfluss auf die Visionsliteratur des Mittelalters. Wegen des Zusammenhangs mit 2 Kor 12, 2ff. wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Reich des Samo — Samo († um 660) war ein aus dem Frankenreich stammender Kaufmann (und/oder Diplomat) und der erste namentlich bekannte Herrscher eines slawischen Bevölkerungsverbandes. Um 623/624 gründete er das in Ostmitteleuropa gelegene sogenannte Reich des… …   Deutsch Wikipedia

  • Allzeit Mehrer des Reichs — Der Ehrenname Augustus (lat.: „der Erhabene“) wurde 27 v. Chr. erstmals Octavian, dem Begründer des Prinzipats, verliehen und war – wie auch der Titel Caesar – im Römischen und frühen Byzantinischen Reich bis Anfang des 7. Jahrhunderts… …   Deutsch Wikipedia

  • Gelehrtenschule des Johanneums (Hamburg) — Gelehrtenschule des Johanneums Wappen des Johanneums Schultyp Gymnasium Gründung 1529 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Gelehrtenschule des Johanneums zu Hamburg — Gelehrtenschule des Johanneums Wappen des Johanneums Schultyp Gymnasium Gründung 1529 Ort …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”