Anstrich

Der Ausdruck Anstrich bezeichnet im Malerhandwerk das Auftragen von Anstrichmittel, von Farbe auf einer Oberfläche bzw. das Ergebnis des Anstrichs selbst. Der Anstrich kann sowohl eine schmückende als auch eine schützende Funktion haben. Der übergeordnete fachtechnische Begriff ist Beschichten.

Unterscheidungsmerkmale

Die nähere Bezeichnung der Anstriche erfolgt nach dem Verwendungszweck, nach dem zu streichenden Untergrund oder nach dem im Anstrichstoff enthaltenen Bindemittel.

nach Verwendungszweck
  • Fassadenanstrich oder auch Außenanstrich,
  • Innenanstrich oder Wandfarben und
  • Fußbodenanstrich.
  • Feuerschutzanstrich

Außenanstriche werden aufgetragen, damit keine Feuchtigkeit in Putz und Mauerwerk eindringen kann oder auf Metall um Korrosion zu verhindern.

nach dem Untergrund
nach Bindemittel

Für Wandanstriche kann nach Qualitäten unterschieden werden.

  • wischfest: billig, allerdings mit der geringsten Haftfähigkeit auf dem Untergrund.
  • waschfest: normale wasserfeste Qualität, die für normal genutzte Wohnräume eingesetzt wird.
  • scheuerfest: Ein mechanisch beständiger Anstrich der für Bäder, Flure und Küchen eingesetzt wird.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anstrich — Anstrich, 1) der Überzug am Innern od. Äußeren eines Gebäudes durch Anstreichen mit Öl , Leim od. Wasserfarbe, beim äußeren A. wohl auch zur Abhaltung von Feuchtigkeit mit Theer. Die gewöhnlichen Farben zum A. sind gelb, grün, roth, grau in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anstrich — Anstrich, eine dünne Schicht einer auf einen festen Körper aufgetragenen flüssigen und dann getrockneten Substanz, die zur Konservierung oder zum Schmuck des angestrichenen Gegenstandes dient. Auf Mauer , Holz und Lehmwänden gibt Kalkmilch einen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anstrich — ↑Touch …   Das große Fremdwörterbuch

  • Anstrich — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Farbe Bsp.: • Ich kaufte eine Dose rote Farbe …   Deutsch Wörterbuch

  • Anstrich — Bemalung; Lackierung; Schutzanstrich; Überzug; Politur; Firnis * * * An|strich [ anʃtrɪç], der; [e]s, e: 1. das Anstreichen mit Farbe: mit dem Anstrich beginnen. 2. angestrichene Farbe: das Haus kriegt einen neuen Anstrich. Zus …   Universal-Lexikon

  • Anstrich — 1. Er weiss der Sache einen Anstrich (eine Farbe, ein Färbchen) zu geben. – Körte, 200. Sie von der günstigsten Seite darzustellen. 2. Es ist ein rother Anstrich, den er vom Fidelbogen hat. – Nibelungen. [Zusätze und Ergänzungen] *3. Es hat… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Anstrich — Ạn·strich der; 1 nur Sg; ein Eindruck in der äußeren Erscheinung einer Sache ≈ Note4 <einer Sache einen künstlerischen, würdigen, offiziellen Anstrich geben> 2 Farbe, die auf etwas aufgetragen worden ist <den Anstrich trocknen lassen;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Anstrich — der Anstrich, e (Mittelstufe) eine aufgetragene Farbe Beispiel: Der alte Anstrich wurde entfernt …   Extremes Deutsch

  • Anstrich — anstreichen, Anstreicher, Anstrich ↑ streichen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Anstrich — Anstrichm 1.Schminke;grellesSchminken;Make up.⇨anstreichen2.17.Jh. 2.scheinbareZuverlässigkeit.DerBetreffendemachtnachaußeneinenvertrauenswürdigenEindruck.1950ff. 3.sicheinenAnstrichgeben=sichschminken.19.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”