Antoine Adolphe Marcelin Marbot

Antoine Adolphe Marcelin Marbot (* 22. März 1781; † 2. Juni 1844) war ein französischer General.

Sein Vater war General Jean-Antoine Marbot (17541800). Sein jüngerer Bruder Jean-Baptiste Antoine Marcellin de Marbot (17821854) war ebenfalls General.

Leben

Er wurde bereits in jungen Jahren Soldat. Während der französischen Revolutionskriege wurde er zum Offizier befördert. Hernach war er Adjutant von Jean Baptiste Jules Bernadotte, dem späteren König Karl XIV. Johann von Schweden und in Personalunion Karl III. Johann von Norwegen.

Im Jahre 1802 wurde er verhaftet, da man ihm vorwarf an einem Komplott der Republikaner gegen das Konsulat beteiligt zu sein. Er wurde zwar freigelassen, Napoléon Bonaparte betrachtete ihn aber weiter als Gegner der bestehenden Herrschaft.

Nachdem er in Santo Domingo seinen Dienst beim Militär tat, nahm er am 4. Koalitionskrieg (18061807) teil. In den Jahren 1808 bis 1811 wurde er im Krieg auf der Pyrenäenhalbinsel eingesetzt. Während des Russlandfeldzugs 1812, des sogenannten Vaterländischen Krieges, wurde er verwundet und als Kriegsgefangener festgesetzt. Nach zwei Jahren Gefangenschaft kehrte er nach Frankreich zurück. 1814, während der Herrschaft der Hundert Tage war er Adjutant von Marschall Davout. Gleich darauf wurde er in den Ruhestand versetzt. Erst 1830 trat er wieder in Erscheinung und wurde während des Juli-Königtums unter Louis-Philippe General.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antoine Adolphe Marcelin Marbot — (March 22, 1781 June 2, 1844), was born in La Riviere, the son of General Jean Antoine Marbot (1754 1800), who died in the defence of Genoa under Masséna. He entered the army at an early age, obtained commissioned rank in the revolutionary wars… …   Wikipedia

  • Jean Baptiste Antoine Marcellin de Marbot — Jean Baptiste Antoine Marcellin Marbot (1754 1800), French general Jean Baptiste Antoine Marcellin Marbot (August 18, 1782 – November 16, 1854), French soldier, son of General Jean Antoine Marbot (1754–1800), who died in the defence of Genoa… …   Wikipedia

  • Jean-Baptiste-Antoine-Marcellin de Marbot — Pour les articles homonymes, voir Marbot. Jean Baptiste Antoine Marcellin de Marbot Surnom …   Wikipédia en Français

  • Jean-Baptiste Antoine Marcellin de Marbot — Pour les articles homonymes, voir Marbot. Jean Baptiste Antoine Marcellin de Marbot Marbot en …   Wikipédia en Français

  • Jean Baptiste Antoine Marcellin de Marbot — Pour les articles homonymes, voir Marbot. Jean Baptiste Antoine Marcellin de Marbot Surnom …   Wikipédia en Français

  • Marbot — bzw. de Marbot ist der Nachname folgender Personen: Jean Antoine Marbot (1754–1800), französischer General Antoine Adolphe Marcelin Marbot (1781–1844), französischer General Jean Baptiste Antoine Marcellin de Marbot (1782–1854), französischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolphe — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Zwischenname …   Deutsch Wikipedia

  • Marbot (de) — Famille Marbot Carte du département de la Corrèze …   Wikipédia en Français

  • Marbot family — Jean Antoine Marbot (1754 1800), French general and politician …   Wikipedia

  • Marbot — The Marbot family originated from the province of Quercy, near what is now the department of Corrèze in south western France. It is of noble origin, although its members do not precede their names with any title.HistoryThe Marbot family became… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”