Anton von Kenner

Anton Josef Ritter von Kenner (* 11. September 1871 in Brunn am Gebirge, Niederösterreich; † 1. Mai 1951 in Wien) war ein österreichischer Maler.

Anton von Kenner studierte an der Wiener Kunstgewerbeschule bei Ludwig von Minnigerode, Karl Hrachowina und Franz von Matsch. Von 1894 bis 1937 und dann wieder von 1941 bis 1950 unterrichtete er selbst an dieser Anstalt. Zu seinen prominentesten Schülern zählen Anton Kolig und Oskar Kokoschka, der von 1904 bis 1906 Kenners Abteilung für Lehramtscandidaten des Freihandzeichnens an Mittelschulen besuchte. Im Studienjahr 1912/13 war Kokoschka Assistent Kenners im Kurs für Allgemeines Aktzeichnen, dem sogenannten „Abendakt“.

Kenner schuf hauptsächlich dekorative Raumausstattungen, illustrierte aber auch Bücher und Zeitschriften. Seit 1929 war er Mitglied des Künstlerhauses.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kenner — steht für: Kenner (Unternehmen), ein amerikanischer Spielzeughersteller Kenner (Louisiana), ein Ort im US Bundesstaat Louisiana Kenner ist der Familienname folgender Personen: Anton von Kenner (1871 1951), österreichischer Maler Duncan Farrar… …   Deutsch Wikipedia

  • Hedwig Kenner — (* 20. April 1910 in Wien; † 10. Februar 1993 ebenda) war eine österreichische Klassische Archäologin. Ihr Vater war der Maler Anton von Kenner, ihr Großonkel der Archäologe Friedrich von Kenner. Hedwig Kenner studierte Klassische Archäologie und …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Favoriten — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Sigmund Zois von Edelstein — Sig[is]mund Zois Freiherr [Baron] von Edelstein, slowenisch auch Žiga Zois genannt (* 23. November 1747 Triest; † 10. November 1819 Laibach), lebte im Herzogtum Krain, einem Land im Kaisertum Österreich), er war Unternehmer, Gelehrter,… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander Freiherr von Humboldt — Alexander von Humboldt Gemälde von Joseph Stieler, 1843 Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (* 14. September 1769 in Berlin; † 6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher von Weltgeltung und Mitbegründer der Geographie als… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt — Alexander von Humboldt Gemälde von Joseph Stieler, 1843 Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (* 14. September 1769 in Berlin; † 6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher von Weltgeltung und Mitbegründer der Geographie als… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Kenner — (* 24. Juni 1794 in Wien; † 20. Jänner 1868 in Bad Ischl) war ein k.k. Beamter, Zeichner, Dichter, Bezirkshauptmann von Freistadt und Bezirksvorsteher in Bad Ischl. Kenner wuchs als Halbwaise (bzw. Kind eines unbekannten Vaters) bei seiner Mutter …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Anton Kruse — (* 8. Juni 1944 in Dingden/Kreis Borken, heute Hamminkeln) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler und war der langjährige Direktor des Heinrich Heine Instituts in Düsseldorf. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Anton Tholen — (* 10. Oktober 1882 in Broichhoven Kreis Geilenkirchen[1]; † 12. Januar 1950 in Waldniel) [2] war ein deutscher Archäologe und Leiter bedeutender Grabungen in und um Köln. Durch seine Untersuchungen vieler romanischer Kirchen konnte er zu deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Anton Neugebauer — (* 4. November 1886 in Charlottenburg; † 27. Juni 1945 in Berlin Dahlem) war ein deutscher Klassischer Archäologe. Karl Anton Neugebauer war Sohn des Verlagsbuchhändlers Franz Neugebauer, der eine viel gelesene Hausfrauenzeitschrift herausgab. In …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”