Antonije Isaković

Antonije Isaković (* 6. November 1923 in Belgrad; † 13. Januar 2002 in Belgrad) war ein jugoslawischer bzw. serbischer Schriftsteller und Politiker.

Leben

Isaković spielte eine führende Rolle in der Widerstandsbewegung während des Zweiten Weltkrieges. Nach dem Krieg wurde er Abgeordneter in der Volksvertretung. Er war Direktor des Verlages Prosveta. 1980-1992 war er Vorsitzender der Serbischen Akademie der Kunst und Wissenschaft. Er war maßgeblich an der Erstellung des SANU-Memorandums beteiligt. In den 1990er Jahren war er Mitglied der Socijalistička Partija Srbije, Parlamentsmitglied und einer der Stellvertreter des serbischen Präsidenten Slobodan Milošević, zu dem er jedoch später auf Distanz ging.[1]

Werke

Isaković war Publizist. Er verfasste Erzählungen und Drehbücher, die den Volksbefreiungskampf thematisieren, in späterer Zeit auch den Stalinismus (Tren). Seine Werke sind hervorragend strukturiert und zeichnen sich auch durch psychologisch gute Schilderungen aus.

  • Velika deca, Erzählungen, Belgrad 1953
  • Paprat i vatra, Erzählungen, Belgrad 1962
  • Pripovetke, 1964
  • Prazni bregovi, Erzählungen, Belgrad 1969
  • Sabrana dela 5 Bde. Belgrad 1976
  • Tren 1, Roman, Belgrad 1976
  • Sabrana dela, 5 Bde., 1976-82
  • Tren 2, Roman, Belgrad 1982
  • Berlin kaputt, Belgrad 1982
  • Obraz, Erzählungen, 1988
  • Govori i razgovori, 1990
  • U znaku aprila: i druge priče, Belgrad 1991
  • Miran zločin, Roman, Belgrad 1992
  • Drugi deo mog veka: da se ne zaboravi, 1993
  • Gospodar i sluge, Roman, Belgrad 1995
  • Riba, 1998
  • Nestajanje, 2000

Drehbücher:

  • Aleksa Dundić, 1958 (Regie: Leonid Lukov)
  • Jedini izlaz, 1958 (Regie: Aleksandar Petrović/Vicko Raspor)
  • Dve noći u jednom danu, 1963 (Regie: Radenko Ostojić)
  • Tri, 1965 (Regie: Aleksandar Petrović)
  • Tren, 1978 (Regie: Stole Janković)
  • Berlin kaputt, 1981 (Regie: Milivoje Milošević)

Einzelnachweise

  1. Warum ich mich mit Milošević überworfen habe (serbisch), Bericht vom Oktober 1999 in der Vreme über einen u. a. von Isaković unterzeichnetet Aufruf für ein Ende der Herrschaft Miloševićs (serbisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonije Isakovic — Antonije Isaković (* 6. November 1923 in Belgrad; † 13. Januar 2002 in Belgrad) war ein serbischer Schriftsteller. Leben Isaković spielte eine führende Rolle in der Widerstandsbewegung während des Zweiten Weltkrieges. Nach dem Krieg wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • Isaković — Antonije Isaković (* 6. November 1923 in Belgrad; † 13. Januar 2002 in Belgrad) war ein serbischer Schriftsteller. Leben Isaković spielte eine führende Rolle in der Widerstandsbewegung während des Zweiten Weltkrieges. Nach dem Krieg wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • Isaković — Ịsaković   [ vitɕ], Antonije, serbischer Schriftsteller, * Belgrad 6. 11. 1923; kämpfte als Partisan im Zweiten Weltkrieg; Verlagsdirektor. Seine Kurzprosa, in der er sich mit dem Krieg sowie den Auswirkungen der Stalinzeit in Jugoslawien… …   Universal-Lexikon

  • Liste der Autoren/I — Liste der Autoren   A B C D E F G H I J K L M N …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Is — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Serbischer Autor — Diese Liste serbischer Schriftsteller beinhaltet Menschen, deren Geburtsort bzw. elterlicher Geburtsort in Serbien liegt, die die serbische Staatsbürgerschaft haben oder sehr lange in Serbien leben oder gelebt haben. Keinesfalls soll diese Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Serbischer Schriftsteller — Diese Liste serbischer Schriftsteller beinhaltet Menschen, deren Geburtsort bzw. elterlicher Geburtsort in Serbien liegt, die die serbische Staatsbürgerschaft haben oder sehr lange in Serbien leben oder gelebt haben. Keinesfalls soll diese Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Matica Srpska — Le bâtiment de la Matica srpska à Novi Sad La Matica srpska est l institution scientifique et culturelle la plus ancienne de Serbie. Elle fut fondée en 1826 à Budapest et transférée en 1864 à Novi Sad, la ville la plus importante de la région de… …   Wikipédia en Français

  • Matica srpska — 45° 15′ 34″ N 19° 50′ 43″ E / 45.25944444, 19.84527778 …   Wikipédia en Français

  • Greater Serbia — The term Greater Serbia or Great Serbia (Serbian: Велика Србија, Velika Srbija ) applies to the key current within Serbian nationalism.The postulated borders for the proposed state incorporate one vast and continuous stretch of land across south… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”