Antti Rautiola
FinnlandFinnland Antti Rautiola
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. Februar 1988
Geburtsort Äänekoski, Finnland
Größe 187 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Spielerkarriere
bis 2011 Kärpät Oulu
seit 2011 Pelicans Lahti

Antti Rautiola (* 8. Februar 1988 in Äänekoski) ist ein finnischer Eishockeytorwart, der seit 2011 bei den Pelicans Lahti in der SM-liiga unter Vertrag steht.

Karriere

Antti Rautiola begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung von Kärpät Oulu, in dessen Profimannschaft aus der SM-liiga er zur Saison 2007/08 aufrückte. In seinen ersten drei Profijahren blieb der Torwart als dritter Mann jedoch ohne Ligaeinsatz für Kärpät. In der Saison 2008/09 bestritt er sein erstes Spiel im Profibereich als Leihspieler für Kajaanin Hokki in der zweiten finnischen Spielklasse, der Mestis. In der folgenden Spielzeit absolvierte er weitere acht Einsätze für Hokki in der Mestis sowie elf Spiele für den KLH Vajgar Jindřichův Hradec in der dritten tschechischen Spielklasse, der 2. národní hokejová liga. Den Großteil der Spielzeit Saison 2010/11 verbrachte er als Stammspieler bei Kiekko-Laser in der Mestis. Parallel stand er erstmals in zwei Spielen für Kärpät Oulu in der SM-liiga zwischen den Pfosten.

Zur Saison 2011/12 wechselte Rautiola innerhalb der SM-liiga zu den Pelicans Lahti, wurde jedoch zu Saisonbeginn zunächst an den Zweitligisten Peliitat ausgeliehen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karpat Oulu — Oulun Kärpät Größte Erfolge Meister SM liiga: 1981, 2004, 2005, 2007, 2008 Vereinsinfos Geschichte Oulun Kärpät 46 (seit 1947) Standort Oulu …   Deutsch Wikipedia

  • Kärpät — Oulun Kärpät Größte Erfolge Meister SM liiga: 1981, 2004, 2005, 2007, 2008 Vereinsinfos Geschichte Oulun Kärpät 46 (seit 1947) Standort Oulu …   Deutsch Wikipedia

  • Kärpät Oulu — Oulun Kärpät Größte Erfolge Meister SM liiga: 1981, 2004, 2005, 2007, 2008 Vereinsinfos Geschichte Oulun Kärpät 46 (seit 1947) Standort Oulu …   Deutsch Wikipedia

  • Oulun Karpat — Oulun Kärpät Größte Erfolge Meister SM liiga: 1981, 2004, 2005, 2007, 2008 Vereinsinfos Geschichte Oulun Kärpät 46 (seit 1947) Standort Oulu …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rat–Raz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kiekko-Laser — Données clés Fondé en 2005 Siège Oulu Patinoir …   Wikipédia en Français

  • Äänekoski — Äänekosken kaupunki Wappen Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”