Apostolische Konstitutionen

Die Apostolischen Konstitutionen sind eine aus acht Bänden bestehende Sammlung von unabhängigen aber nahe verwandten Abhandlungen aus dem späten vierten Jahrhundert. Sie behandeln Gottesdienst, Kirchenordnung und Lehre der frühen Kirche. Sie sind angeblich das Werk der Zwölf Apostel, deren Instruktionen von Clemens von Rom gesammelt und überliefert sein sollen.

Es handelt sich um eine Art Handbuch für Geistliche und bis zu einem gewissen Grad auch für Laien. Die letzten beiden Bücher der Konstitutionen basieren auf der Didache („Lehre der zwölf Apostel“). Wo bekannt, wurden sie allgemein sehr hoch geschätzt und dienten vielfach als Basis für kirchliche Gesetzgebung.

Heute sind sie als historische Dokumente von höchstem Wert als Quelle für die moralischen und religiösen Umstände und die liturgischen Bräuche des dritten und vierten Jahrhunderts. Da die Schriften einen Einblick in das Leben der frühen Kirche bieten, waren sie für die Liturgiereform im Rahmen des Zweiten Vatikanischen Konzils bedeutsam.


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apostolische Konstitutionen — Apostolische Konstitutionen, ein aus acht Büchern bestehendes, griechisch geschriebenes, wahrscheinlich zu Anfang des 5. Jahrh. in Syrien entstandenes Sammelwerk kirchenrechtlichen Inhalts. Die ersten sechs Bücher ruhen auf der sogen.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Apostolische Konstitutionen — Apostolische Konstitutionen,   gegen Ende des 4. Jahrhunderts n. Chr. in Syrien entstandenes kirchenrechtliches Sammelwerk in griechischer Sprache, bestehend aus acht Büchern (1 6: die der Zeit entsprechend geänderte Didaskalie, 7: die erweiterte …   Universal-Lexikon

  • Apostolische Konstitutionen und Kanones — Apostōlische Konstitutionen und Kanōnes, Sammlung angeblich apostolischer Vorschriften für das kirchliche Leben. – Vgl. von Funk (1891, 1893, 1901) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Apostolische Kanones — Apostolische Kanones, 85 angeblich von den Aposteln herrührende, im 5. Jahrh. in Syrien zusammengestellte kirchliche Vorschriften in Form von Synodalbestimmungen. Von 50 dieser Kanones fertigte Dionysius Exiguus (s. d.) eine lateinische, in der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Apostolische Konstitution — Eine Apostolische Konstitution (lateinisch Constitutio Apostolica) ist in der katholischen Kirche ein Erlass des Papstes, in dem ein bestimmter Sachverhalt des Kirchenrechts geregelt wird. Die Bestimmungen einer Konstitution sind verbindlich …   Deutsch Wikipedia

  • Missale Romanum (Apostolische Konstitution) — Missale Romanum (lat.: Römisches Messbuch) ist eine Apostolische Konstitution von Papst Paul VI., sie datiert vom 3. April 1969, mit ihr wurde die Ausgabe des lateinischen Messbuchs angeordnet und veröffentlicht. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Der Heilige Geist — (lat. Spiritus Sanctus), auch Paraklet genannt, ist im Christentum nach dem wichtigsten altkirchlichen Bekenntnis des 4. Jahrhunderts (Nicäno Konstantinopolitanum) die dritte Person der Trinität. Andere Religionen kennen unterschiedliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Paenitemini — Die Apostolische Konstitution Paenitemini (Abkürzung: P) vom 17. Februar 1966, ist eine päpstliche Anordnung von Papst Paul VI., mit der das Fasten und die Abstinenz in einigen Bereichen neu definiert und angeordnet wird. Die Neuregelungen sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Spiritus sanctus — Der Heilige Geist (lat. Spiritus Sanctus), auch Paraklet genannt, ist im Christentum nach dem wichtigsten altkirchlichen Bekenntnis des 4. Jahrhunderts (Nicäno Konstantinopolitanum) die dritte Person der Trinität. Andere Religionen kennen… …   Deutsch Wikipedia

  • Konstitution [1] — Konstitution (lat.), Zusammensetzung, Begründung. Anordnung, Einrichtung; in der Rechtssprache soviel wie Festsetzung, Satzung, Rechtsbestimmung. Im römischen Reiche bezeichnete Constitutio jede kaiserliche Verordnung, neben den alten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”