Archiv3

Archiv3 ist eine Datenbank der Kooperation Dritte Welt Archive, zu der sich im deutschsprachigen Raum verschiedene freie Bibliotheken und Mediotheken zusammengeschlossen haben..

Inhaltsverzeichnis

Datenbank

Die Datenbank Archiv3 enthält über 224.000 Einträge aus den Bereichen Entwicklungspolitik und Internationalismus. Die gefundenen Dokumente können in den jeweils unter Standort angegebenen Archiven eingesehen bzw. von dort gegen eine Bearbeitungsgebühr in Kopie bezogen werden. Archiv3 - die Datenbank der Kooperation Dritte Welt Archive - ist ein nichtkommerzielles Angebot der beteiligten Organisationen im Rahmen ihrer Informations- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Datenbank ist gemeinschaftliches Eigentum der beteiligten Archive.

Geschichte der Dokumentationszentren

Die bundesdeutsche Solidaritäts- und Dritte Welt Bewegung hat eine lange und wechselvolle Geschichte, ebenso die verschiedenen Versuche, ihre Themen und Aktionen zu dokumentieren. Die darüber gewonnenen Kompetenzen im internationalistischen und entwicklungspolitischen Bereich haben die politische Kultur der Öffentlichkeit mitgeprägt. Daraus sind bis heute in verschiedenen Städten Dokumentationszentren entstanden, deren Materialien für eine solidaritätsbezogene und entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit unverzichtbar sind.

Archiv-Verbund

Zwölf dieser Archive haben sich zu einem Verbund zusammengeschlossen, um ihre Arbeit effizienter zu gestalten und besser zu koordinieren:
Archiv3 - Kooperation Dritte Welt Archive
Über die Kooperation ist es gelungen, dass die beteiligten Archive ihre Bestände in einer gemeinsamen Datenbank zusammengeführt haben und erstmals nach inhaltlich und formal einheitlichen Kriterien erfassen und archivieren. Damit wird den Nutzerinnen und Nutzern ein bisher nie gekannter Zugang zu den vorhandenen Informationen ermöglicht.
In den Archiven werden regelmäßig Artikel aus über 220 internationalen Zeitschriften, Publikationen verschiedener sozialer Bewegungen, Bücher, Unterrichtsmaterialien, Grauer Literatur und audiovisuelle Medien erfasst. Sie enthalten wertvolle Informationen über die soziopolitischen und ökonomischen Realitäten in der sogenannten Dritten Welt und hierzulande. Informationen, die an anderen Orten, Dokumentationszentren und Bibliotheken oft kaum oder gar nicht zu finden sind.

Archive

  • Aktionszentrum Dritte Welt Osnabrück
  • AWH - AllerWeltHaus Hagen
  • BIZ - Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung Bremen
  • 3WF - Dritte Welt Forum in Hannover
  • Dritte Welt Laden Erlangen
  • EWNT Jena - Eine Welt Netzwerk Thüringen Jena
  • FDCL - Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika Berlin
  • IfaK - Institut für angewandte Kulturforschung Göttingen
  • Informationsbüro Nicaragua Wuppertal
  • IPK - Institut für Palästinakunde Bonn
  • Iz3w - Informationszentrum 3. Welt Freiburg i. Breisgau
  • Kemnik-Archiv Konstanz

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allerwelthaus — im David Park Das AllerWeltHaus Hagen ist ein Freies Kulturzentrum mit entwicklungspolitischem Schwerpunkt. Das Kulturzentrum entstand 1988 in Fortführung des bereits seit 1976 bestehenden Dritte Welt Laden Hagen im Dr. Ferdinand David Park in… …   Deutsch Wikipedia

  • AllerWeltHaus — im David Park Das AllerWeltHaus Hagen ist ein Freies Kulturzentrum mit entwicklungspolitischem Schwerpunkt. Das Kulturzentrum entstand 1988 in Fortführung des bereits seit 1976 bestehenden Dritte Welt Laden Hagen im Dr. Ferdinand David Park in… …   Deutsch Wikipedia

  • Archivbibliothek — Eingang zu den Archivkammern im Palast des Assurbanipals Zeichnung eines A …   Deutsch Wikipedia

  • Archivieren — Eingang zu den Archivkammern im Palast des Assurbanipals Zeichnung eines A …   Deutsch Wikipedia

  • Archivierung — Eingang zu den Archivkammern im Palast des Assurbanipals Zeichnung eines A …   Deutsch Wikipedia

  • FDCL — Das Forschungs und Dokumentationszentrum Chile Lateinamerika (FDCL) ist ein gemeinnütziger Verein, der 1974 in Berlin gegründet wurde und seit Anfang der achtziger Jahre im Berliner Mehringhof ansässig ist. Er beschäftigt sich mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Archiv — Eingang zu den Archivkammern im Palast des Assurbanipals …   Deutsch Wikipedia

  • Chachapuya — Die Chachapoya sind ein prähistorisches Andenvolk (indigene Völker Südamerikas). Der Name wurde ihnen von den Inkas gegeben und bedeutet in Quechua Wolkenmenschen oder Nebelkrieger. Vorkolumbische Kulturen in Südamerika Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika — 52.4925213.388206 Koordinaten: 52° 29′ 33″ N, 13° 23′ 18″ O Das Forschungs und Dokumentationszentrum Chile Lateinamerika (FDCL) ist ein gemeinnütziger Verein, der 1974 in Berlin gegründet wurde und seit Anfang der… …   Deutsch Wikipedia

  • Iz3w — bezeichnet das informationszentrum 3. welt in Freiburg im Breisgau. Dies ging aus der 1968 gegründeten Aktion 3. Welt (ADW) hervor. Das informationszentrum 3. welt hat mehrere Schwerpunkte. Eine Haupttätigkeit liegt in der Herausgabe der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”