Arianna in Creta

Arianna in Creta (HWV 32) ist eine Oper in drei Akten von Georg Friedrich Händel.

Inhaltsverzeichnis

Entstehung

Am 15. Juni 1733 war die Opera of the Nobility als Konkurrenzunternehmen zu Händel gegründet worden. Händels Sänger liefen fast geschlossen zu diesem Unternehmen über, angeführt von Senesino. Die musikalische Leitung der Adelsoper hatte Nicola Antonio Porpora.

Am 5. Oktober schloss Händel die Komposition von Arianna ab, wartete jedoch mit der Premiere. Die Saison begann am 30. Oktober mit dem Pasticcio Semiramide. Dem folgte eine Wiederaufnahme von Ottone und ein weiteres Pasticcio Caio Fabricio. Am 29. Dezember eröffnete die Adelsoper im Theater in Lincoln's Inn Fields mit Porporas Oper Arianna in Nasso, einem Werk mit der gleichen Thematik wie Händels.

Die Uraufführung fand schließlich am 26. Januar 1734 am King's Theatre am Londoner Haymarket statt. Die Oper kam auf sechzehn Vorstellungen. Im November wurde sie am Covent Garden Theatre nochmals aufgenommen. Im August 1737 stand das Werk in Braunschweig auf dem Spielplan.

Libretto

Das Libretto basiert auf Pietro Pariatis Arianna e Teseo. Dieses wurde von Francesco Feo für eine Aufführung während der Karnevalszeit 1729 in Turin vertont. Es wird mitunter angenommen, dass es von Francis Colman überarbeitet und ins Italienische zurückübersetzt worden ist.

Der mythologische Stoff ist von Plutarch überliefert und wurde auch von Ovid verarbeitet. Er ist auch zu anderen Zeiten sehr beliebt gewesen. Claudio Monteverdi schrieb ein Lamento d'arianna, Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal schufen die Oper Ariadne auf Naxos.

Personen

Die Besetzung wurde bei der Uraufführung von folgenden Sängern gesungen:

  • Arianna - Anna Maria Strada (Sopran)
  • Teseo - Giovanni Carestini, genannt Cusanino (Altkastrat)
  • Carilda - Maria Caterina Negri (Alt)
  • Alceste - Carlo Scalzi (Soprankastrat)
  • Tauride - Margherita Durastanti (Sopran)
  • Minos - Gustavus Waltz (Bass)

Weblinks

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arianna in Creta — Saltar a navegación, búsqueda Arianna in Creta (HWV 32) es una ópera seria en tres actos compuesta pr Georg Friedrich Handel. El libretto (en italiano) fue adaptado de Arianna e Teseo de Pietro Pariati. Fue estrenada en el King s Theatre de… …   Wikipedia Español

  • Arianna in Creta — ( Ariadne in Crete ) (HWV 32) is an opera seria in three acts by George Frideric Handel. The Italian language libretto was adapted from Pietro Pariati s Arianna e Teseo.Performance historyThe opera was first given at the King s Theatre in London… …   Wikipedia

  • Arianna (Händel) — Arianna in Creta (HWV 32) ist eine Oper in drei Akten von Georg Friedrich Händel. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung 2 Libretto 3 Personen 4 Weblinks 5 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Giulio Cesare in Egitto — Jules César en Égypte Giulio Cesare est un opéra en trois actes composé en 1723 par Georg Friedrich Haendel pour sa propre compagnie, la Royal Academy of Music. Le livret est une adaptation par Nicola Francesco Haym, du Giulio Cesare in Egitto… …   Wikipédia en Français

  • Niccola Antonio Porpora — Nicola Porpora Nicola Antonio Porpora (* 17. August 1686 in Neapel; † 3. März 1768 ebd.) war italienischer Komponist und Gesangslehrer. Er war bekannt für sein Virtuosentum in der italienischen Arie. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Nicola Antonio Porpora — Nicola Porpora Nicola Antonio Porpora (* 17. August 1686 in Neapel; † 3. März 1768 ebd.) war italienischer Komponist und Gesangslehrer. Er war bekannt für sein Virtuosentum in der italienischen Arie. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Nicola Porpora — Nicola Antonio Porpora (* 17. August 1686 in Neapel; † 3. März 1768 ebd.) war italienischer Komponist und Gesangslehrer. Er war bekannt für sein Virtuosentum in der italienischen Arie. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Porpora — Nicola Porpora Nicola Antonio Porpora (* 17. August 1686 in Neapel; † 3. März 1768 ebd.) war italienischer Komponist und Gesangslehrer. Er war bekannt für sein Virtuosentum in der italienischen Arie. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Carestini — Giovanni Carestini (* Monte Filottrano, bei Ancona, 13. Dezember1700; † in Monte Filottrano 1760), war ein italienischer Kastrat des 18. Jahrhunderts, der in Bühnenwerken von Händel, Hasse und Gluck auftrat …   Deutsch Wikipedia

  • Thorsten Lorenz — (* 1954) ist Professor für Medienpädagogik an der PH Heidelberg und Leiter des dortigen Audiovisuellen Medienzentrums, sowie Gymnasiallehrer in den Fächern Germanistik, Mathematik, Philosophie und Musikwissenschaft und ferner Produzent, Regisseur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”