Arianne Caoili
Arianne Caoili, 2008

Arianne Caoili (* 22. Dezember 1986 in Manila) ist eine australische Schachspielerin philippinischer Herkunft.

Inhaltsverzeichnis

Schachkarriere

Die Tochter einer australisch-niederländischen Mutter und eines philippinischen Vaters erlernte das Schachspiel mit sechs Jahren und begann mit neun Jahren an internationalen Turnieren teilzunehmen. 1999 gewann sie die nationalen Damenmeisterschaften der Philippinen. Im Jahr 2000 wurde sie zudem Siegerin der Unter-16-Jährigen bei den Asien-Meisterschaften in Bagac.[1]Unter elf Männern belegte Arianne Caoili 2002 mit 8 Punkten aus 11 Partien den dritten Platz bei den Australian Masters, einem Rundenturnier der Kategorie II.[2] Im selben Jahr erhielt sie den Titel Internationaler Meister der Frauen (WIM). Im Juni 2009 gewann sie mit 8 Punkten aus 9 Runden das Zonenturnier von Ozeanien der Frauen.[3]

Seit dem Jahr 2000 nimmt sie regelmäßig an Schacholympiaden teil: 2000 und 2002 für die Frauennationalmannschaft der Philippinen am ersten Brett; für das Damenteam Australiens 2004, 2006, 2008 und 2010.

Arianne Caoili hat bisher zwei Normen für den Großmeistertitel der Frauen erspielt; ihre Elo-Zahl beträgt 2242 (Stand: November 2010), damit liegt sie vor Irina Berezina in der Frauenrangliste Australiens an erster Stelle. Caoilis bislang höchste Elo-Zahl von 2309 erreichte sie im Oktober 2002.

Beispielpartie

Caoili – Jepischin, Malaga 2000
Solid white.svg a b c d e f g h Solid white.svg
8 a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8 8
7 a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7 7
6 a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6 6
5 a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5 5
4 a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4 4
3 a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3 3
2 a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2 2
1 a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1 1
a b c d e f g h
Stellung nach 37. Dd1-g4

Beim internationalen Open von Malaga gelang Arianne Caoili als 13-Jährige ein überraschender Erfolg gegen den Russen Wladimir Jepischin, der im Jahr 2000 mit einer Elo-Zahl von 2667 zu den besten Spielern der Welt gehörte. In der vierten Runde kam es zur abgebildeten Stellung, in der dem Russen – mit den schwarzen Steinen spielend – ein schwerer Fehler unterlief: Er schlug mit seiner Dame den Bauern auf d4, der zwar durch die weiße Dame auf g4 gedeckt ist, er vertraute aber auf den taktischen Witz 38. ... Sc3-e2+ (Springergabel), der die Dame mit Mehrbauer zurückgewinnen sollte. Nach 37. ... Db6xd4 konterte die junge Australierin ihrerseits mit der Springergabel 38. Se3-f5+, wonach die schwarze Dame verloren geht. Jepischin gab auf.[4]

Verschiedenes

Arianne Caoili tanzte 2006 in der australischen Tanzwettbewerbsshow Dancing with the Stars (deutsches Format: Let’s Dance) als Prominente an der Seite des Tänzers Carmelo Pizzino; das Paar wurde Zweiter.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Manila Bulletin, Dezember 2000.
  2. Turnierdetails beim Weltschachverband FIDE
  3. Chess-Results.com, abgerufen 30. Juni 2009
  4. Die Partie Caoili – Jepischin zum Nachspielen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arianne Caoili — en 2008 Nom de naissance Arianne Bo Caoili Naissance …   Wikipédia en Français

  • Arianne Caoili — Infobox chess player playername = Arianne Caoili |caption= birthname = Arianne Bo Caoili country = AUS datebirth = birth date and age|df=yes|1986|12|22 placebirth = datedeath = placedeath = title = Woman International Master worldchampion =… …   Wikipedia

  • Caoili — Arianne Caoili, 2008 Arianne Caoili (* 22. Dezember 1986 in Manila) ist eine australische Schachspielerin philippinischer Herkunft. Inhaltsverzeichnis 1 Schachkarriere …   Deutsch Wikipedia

  • Dancing with the Stars (Australian season 5) — Dancing With The Stars (Season 5) Country  Australia Network Channel Seven Original run 26 September 2006 – …   Wikipedia

  • Familienschach — Im Schach ist eine Gabel ein Doppelangriff einer Figur auf zwei oder mehrere gegnerische Figuren oder Felder. Der Gabelangriff ist häufig eine spielentscheidende taktische Wendung, denn es können meist nicht sämtliche Drohungen pariert werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cao–Cap — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Contenu:Australie — Projet:Australie/Liste des articles Liste mise à jour régulièrement par MyBot (d · c · b) à partir des articles liés au bandeau {{Portail Australie}} Modifications récentes des articles ayant le bandeau de ce portail… …   Wikipédia en Français

  • List of chess players — This list of chess players depicts men and women who are primarily known as chess players and have an article on the English Wikipedia. Contents A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Wikipedia

  • Nava Starr — (Shterenberg) 1982 Interzonal tournament Bad Kissingen Nava (Sterenberg) Starr (born Riga, Latvia, April 4, 1949) is one of the top female chess players in Canada. She is an eight time Canadian Ladies champion, and a Women s …   Wikipedia

  • Deal or No Deal (Australian game show) — Deal or No Deal The logo for Deal or No Deal Australia Genre Game show Created by En …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”