Armdrücken
Ausgangsposition beim Armdrücken

Armdrücken ist ein zum Zwecke des Kräftemessens ausgeübter Kraftsport.

Dabei sitzen oder stehen sich zwei Kontrahenten an einem Tisch gegenüber. Beide setzen den Ellbogen eines Arms auf den Tisch, strecken die Hand nach oben und reichen sich die Hand. Auf ein Startkommando hin versuchen beide, den Arm des Gegners auf die Tischplatte zu drücken. Die Ellbogen beider Teilnehmer müssen dabei stets auf dem Tisch liegen bleiben. Sieger ist, wer den Arm des Gegners so weit niederdrückt, dass der Handrücken die Tischplatte berührt.

Inhaltsverzeichnis

Armwrestling

Armdrücken, als Wettkampfsport Armwrestling genannt, machte Mitte der 80er Jahre vor allem in den Vereinigten Staaten auf sich aufmerksam. Verantwortlich hierfür war der Hollywood-Film Over the Top mit Sylvester Stallone, in welchem auch der ehemalige Weltmeister im Armdrücken, Rick Zumwalt, mitspielte.

Das auch in Deutschland sogenannte Armwrestling (englisch für Armdrücken, wörtlich Armringen) ist ein Versuch, das Armdrücken in eine geregelte, Wettkampf-kompatible Form zu bringen.

Bei diesem Sport ist jedoch nicht allein die Kraft der Kontrahenten ausschlaggebend, sondern auch die Technik.[1]

Gefahren

Armdrücken stellt, entsprechende Muskulatur vorausgesetzt, ein Risiko für Sehnen und Knochen dar, da diese der unüblichen Belastung gelegentlich nicht gewachsen sind und reißen bzw. brechen. Durch die extrem hohen Kräfte, welche beim Armdrücken entstehen können und die Belastung der Arme während einer Rotationsbewegung, besteht die Gefahr von komplizierten Splitter- oder Trümmerbrüchen einhergehend mit vorübergehenden oder dauerhaften Nervenschäden.

Zudem besteht bei noch nicht gänzlich ausgebildeten Knochen die Gefahr, dass man sich die Wachstumsfuge verletzen kann.

Siehe auch

Quellen

  1. Wie macht man eigentlich… Armdrücken?. Artikel in der Zeitschrift Neon vom September 2006

Weblinks

 Commons: Armdrücken – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ellenbogendrücken — Ausgangsposition beim Armdrücken Armdrücken ist ein zum Zwecke des Kräftemessens ausgeübter Kraftsport. Dabei sitzen oder stehen sich zwei Kontrahenten an einem Tisch gegenüber. Beide setzen den Ellbogen eines Arms auf den Tisch, strecken die… …   Deutsch Wikipedia

  • Over the Top (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Over the Top Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Südwest nach Sonora — Filmdaten Deutscher Titel Südwest nach Sonora Originaltitel The Appaloosa …   Deutsch Wikipedia

  • The Appaloosa — Filmdaten Deutscher Titel: Südwest nach Sonora Originaltitel: The Appaloosa Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1966 Länge: 98 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Armwrestling — ist eine Kraftsportart, die vom klassischen Armdrücken abstammt, sich aber inzwischen deutlich vom Kneipenvergnügen unterscheidet. Zur besseren Abgrenzung wird daher auch im deutschsprachigen Raum der englischen Name „Armwrestling“ verwendet. Als …   Deutsch Wikipedia

  • Gorna Orjachowitza — Gorna Orjachowiza (Горна Оряховица) Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Gorna Orjahovica — Gorna Orjachowiza (Горна Оряховица) Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Helsingin AK — Der Helsingin Atleettiklubi (kurz HAK) ist ein Sportverein, der vor allem durch seine Schwerathleten bekannt ist, aus der finnischen Hauptstadt Helsinki. Der 1891 gegründete Verein war um die 1920er Jahre das Zentrum des finnischen Ringens. Heute …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftsportarten — Personen beim Kraftsport Kraftsport ist ein Begriff der eine Sportartenkategorie beziehungsweise eine Sportgattung bezeichnet. Die Kraftsportarten erfordern ein besonders hohes Maß an maximaler Kraft und eine entsprechend entwickelte Muskulatur.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sportarten — Sportart olympisch Typ Teamgröße Ort der Ausübung Herkunft/Verbreitung 4 Cross nein Radsport 2 8 7er Rugby nein Torspiel 7 Rasen Schottland Aerobic, Sportaerobic …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”