Arme Seelen
Fegefeuer-Darstellung von 1519 in der Predella des Hochaltars der Bad Wimpfener Stadtkirche

Arme Seelen sind nach römisch-katholischer Tradition und Dogmatik Seelen im Fegefeuer, wohin sie durch die Entscheidung des Partikulargerichts (mit seiner Seelenwägung) – das Eingangsportal des Fegefeuers – gelangt sind. Dort erleiden sie die gleichen Qualen wie die Verdammten der Hölle, dies aber hoffnungsfroh, weil diese aus der eigenen Unwürdigkeit heraus entstanden sind und die Seelen nicht endgültig im Fegefeuer festgehalten werden, sondern immer die Gewissheit haben, daraus in den Himmel entlassen zu werden, den einzigen Ausgang des Fegefeuers. Gebete von Lebenden, besonders im Rahmen des Memorialwesens, helfen, diese Zeit zu verkürzen, und sie aus ihren Qualen zu erretten. In der Liturgie wird der Armen Seelen zu Allerseelen und im Requiem gedacht.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • arme Seelen — arme Seelen,   nach traditioneller katholischer Lehre die sich im Zustand der Läuterung (Fegefeuer) befindenden Seelen derjenigen Menschen, die im Stand der Gnade gestorben sind, denen aber noch Sündenschuld anhaftet. Ihrer wird besonders an… …   Universal-Lexikon

  • Seele — 1. Auf des andern Seel und Beutel kann keiner votiren. – Graf, 300, 115. Mit Bezug auf solche Fälle, in denen persönliche Haftung gilt und kein Bürge zulässig ist. Lat.: Nemo voto suo alterius animae aut marsupio praejudicare potest. (Pistor., IX …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Seele — Eine große Anzahl von Redensarten hat sich des Begriffes Seele bedient, jedoch in ganz verschiedener Bedeutung. Mit der Vorstellung vom Sitz der Seele im Körper des Menschen hängen die Redensarten zusammen, in denen vom Ausfahren der Seele beim… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Fegfeuer — Das Fegefeuer (lat.: purgatorium), auch Reinigungsort genannt, ist nach der römisch katholischen Lehre ein Prozess der Läuterung, in dem die Seele eines Verstorbenen auf den Himmel vorbereitet wird …   Deutsch Wikipedia

  • Purgatorium — Das Fegefeuer (lat.: purgatorium), auch Reinigungsort genannt, ist nach der römisch katholischen Lehre ein Prozess der Läuterung, in dem die Seele eines Verstorbenen auf den Himmel vorbereitet wird …   Deutsch Wikipedia

  • Reinigungsort — Das Fegefeuer (lat.: purgatorium), auch Reinigungsort genannt, ist nach der römisch katholischen Lehre ein Prozess der Läuterung, in dem die Seele eines Verstorbenen auf den Himmel vorbereitet wird …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Prellenkirchen — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Prellenkirchen enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Prellenkirchen, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Söll (Tirol) — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Söll enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Söll, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter Schutz gestellt… …   Deutsch Wikipedia

  • Seelenwäger — Engel des Weltgerichts (Wallfahrtskirche Maria Gail) Seelenwägung (v …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Sitzendorf an der Schmida — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Sitzendorf an der Schmida enthält die 49 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Sitzendorf an der Schmida, die entsprechend § 2a Denkmalschutzgesetz und die acht, die per Bescheid… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”