Generalabonnements


Generalabonnements

Generalabonnements. Unter dieser Bezeichnung geben die schweizerischen Eisenbahn- und Dampfbootunternehmungen gemeinschaftliche Zeitkarten zu besonders ermäßigtem Preise aus, die die Personen, auf deren Namen sie ausgestellt sind, innerhalb der darauf angegebenen Gültigkeitsdauer (15, 30, 45 Tage, 3, 6 oder 12 Monate) zu beliebigen Fahrten auf fast allen schweizerischen Eisenbahnen und Dampfschiffen mit den allgemein zur Personenbeförderung dienenden Zügen und Dampfbooten dieser Unternehmungen berechtigen.

Die G. werden für eine Person, jene mit 12monatiger Gültigkeitsdauer auch für zwei Personen in derselben Geschäftsfirma, ausgegeben. Die Preise betragen für G., mit einer Gültigkeitsdauer von 15, 30 und 45 Tagen, lautend auf eine Person, 1. Kl. 100, 150 und 200 Fr., 2. Klasse 70, 105 und 140 Fr., 3. Klasse 50, 75 und 100 Fr.

Außerdem genießen Inhaber von G. auf mehreren Bergbahnen eine Fahrpreisermäßigung von 20%.

Die G. sind bei den Fahrkartenschaltern der beteiligten Bahnen, sowie bei schweizerischen und ausländischen Reisebureaus, gegen Vorausbestellung erhältlich. Der Bestellung ist eine Photographie des Reisenden, auf dessen Namen die Karte ausgestellt werden soll, beizufügen.

Beim Bezug der G. ist ein Betrag von 5 Fr. zu hinterlegen, der nach Beendigung der Gültigkeitsdauer der Karte bei rechtzeitiger Vorlage rückerstattet wird.

Ähnliche G. werden in Belgien ausgegeben. Diese Zeitkarten berechtigen zu beliebigen Fahrten auf dem gesamten belgischen Eisenbahnnetz und kosten mit einer Gültigkeit von 15 Tagen 1. Kl. 61∙50, 2. Kl. 41∙ –, 3. Kl. 23∙50 Fr., mit einer Gültigkeit von 5 Tagen 1. Kl. 30∙75, 2. Kl. 20∙50, 3. Kl. 11∙75 Fr.

In Dänemark werden vierzehntägige G. für sämtliche Staatsbahnstrecken (Preis 1. Kl. 80,

2. Kl. 50, 3. Kl. 30 K) ausgegeben.

In Frankreich geben die Staatsbahnen, die Ost-, Süd-, Nord-, Orléans-, PLM.- und die Ceinture de Paris-Bahn eine Art von G. aus, die auf Namen lauten und für eine der drei Wagenklassen mit einer Gültigkeitsdauer von 3, 6, 9 oder 12 Monaten ausgestellt werden. Diese G. können entweder für eine beliebige direkte Linie, die jedoch mindestens zwei der vorstehend angeführten Bahnnetze umfassen muß, oder für sämtliche Linien der genannten Bahnen gelöst werden. Der Preis für die 6, 9 und 12 Monate gültigen G. kann entweder voll im vorhinein oder ratenweise bezahlt werden.

In Österreich werden in der Zeit vom 1. Mai bis 30. September eines Jahres Abonnementskarten 1., 2. und 3. Klasse mit 15- und 30tägiger Gültigkeitsdauer ausgegeben, die auf je einer der im Tarife näher bezeichneten dreizehn Bahngruppen zu beliebig oftmaligen Fahrten innerhalb der Geltungsdauer berechtigen (z.B. Wiener Ausflugsgebiet, Salzkammergut, Tauern, Südalpen u.s.w.). Die Preise betragen für je eine Bahngruppe bei einer Geltungsdauer von 15 und 30 Tagen 66, 46, 26 und 98, 66, 40 K in der 1., 2. und 3. Klasse.

Die Besitzer der Abonnementskarten der Salzkammergutgruppen genießen auf der Schafbergbahn eine 20%ige Fahrpreisermäßigung.

In Deutschland bestehen, seitdem mit der Personentarifreform (1907) in Württemberg die Landeskarten aufgehoben worden sind, keine ähnlichen Einrichtungen.

Grünthal.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • General-Abo — Generalabonnement Preis 1. Klasse: 4 850 CHF 2. Klasse: 3 100 CHF Anzahl Nutzer 316 731 Das Generalabonnement (franz. Abonnement Général[1]; ital.: Abbonamento generale …   Deutsch Wikipedia

  • Generalabonnement — Preis 1. Klasse: 5 150 CHF 2. Klasse: 3 300 CHF Anzahl Nutzer 425 099 (9.1.2011) Das Generalabonnement (franz. Abonnement Général[1]; …   Deutsch Wikipedia

  • Personentarife — (passenger tariffs; tarifs des voyageurs; tariffe viaggiatori). Inhalt: I. Begriff und Arten der P. – II. Grundlagen für die Preisbildung der P. – III. Die P. der wichtigeren Länder. a) Deutschland; b) Österreich; c) Ungarn; d) Andere europäische …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Gleis 7 — Das Gleis 7 ist ein Abonnement der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) für alle bis 25 Jahren. Die Gleis 7 Karte erlaubt es, ab 19 Uhr bis Betriebsschluss ohne zusätzliche Fahrkarte unterwegs zu sein (2. Klasse). Es gilt auf dem gesamten… …   Deutsch Wikipedia

  • Marschbefehl — Als Marschbefehl (MB) wird ein offizieller, militärischer Befehl bezeichnet, der einem oder mehreren Soldaten oder einer Einheit befiehlt, sich an eine bestimmte Position oder einen bestimmten Ort zu bewegen. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird… …   Deutsch Wikipedia

  • RVBW — Die RVBW (Regionale Verkehrsbetriebe Baden Wettingen) sind ein regionales Nahverkehrsunternehmen im Osten des Kantons Aargau in der Schweiz. Das öffentlich rechtliche Unternehmen, welches ein dicht besiedeltes Gebiet mit rund 87 000 Einwohnern… …   Deutsch Wikipedia

  • Regionale Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen — Die RVBW (Regionale Verkehrsbetriebe Baden Wettingen) sind ein regionales Nahverkehrsunternehmen im Osten des Kantons Aargau in der Schweiz. Das öffentlich rechtliche Unternehmen, das ein dicht besiedeltes Gebiet mit rund 91 000 Einwohnern… …   Deutsch Wikipedia

  • Zürich Hauptbahnhof — Heutiger Hauptbahnhof mit allen Anbauten, dahinter die Sihlpost Daten Betriebsart Ko …   Deutsch Wikipedia

  • Abonnementkarten — (season tickets; billets d abonnement; biglietti d abbonamento), Eisenbahnfahrkarten, die bei Vorauszahlung des Preises für öftere Fahrten auf derselben Linie oder innerhalb desselben Bahngebiets Ermäßigungen gegenüber dem Fahrpreis für… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Fremdenverkehrsförderung — Fremdenverkehrsförderung. So alt wie die Eisenbahnen selbst ist das in ihrer kommerziellen Eigenart beruhende Streben, die Reiselust auf ihren Linien anzuregen und damit die Einnahmen des Personenverkehrs, mittelbar auch des Güterverkehrs zu… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.