Mackensen


Mackensen

Mackensen Ernst, Geheimer Baurat, geboren 1840 in Gandersheim im Herzogtum Braunschweig, gestorben 1909 in Pera, einer der hervorragendsten deutschen Eisenbahnbautechniker, stand zunächst bis 1890 in Diensten der preußischen Staatseisenbahnverwaltung und war seither bei verschiedenen Privateisenbahnbauten im Auslande, an denen deutsches Kapital beteiligt war, tätig. 1891 führte er die Untersuchung über den Zustand der argentinischen Nordostbahn durch. Seit 1893 arbeitete er an der Prüfung des Entwurfs für eine Fortsetzungslinie der Anatolischen Eisenbahn von Eskischehir nach Konia und leitete später auch ihren Bau.

1899 wurde M. mit dem Studium der für eine Bagdadlinie in Betracht kommenden Gegenden betraut und übernahm 1904 die Ausführung der Teilstrecke von Konia nach Bulgurlu sowie später die Studien für die äußerst schwierige Fortsetzungsstrecke von Bulgurlu über das Taurus- und Amanusgebirge nach Aleppo und Helif. 1909 überreichte M. die Pläne für erstere Strecke zur Genehmigung. Ihre Vollendung sollte er nicht erleben. Die Früchte seiner reichen Erfahrungen hat M. in wertvollen schriftstellerischen Arbeiten niedergelegt und bearbeitete er u.a. mit dem Geheimen Baurat Richard die beiden Bände des Handbuchs der Ingenieurwissenschaften über Vorarbeiten und Tunnelbau. Vgl. u.a. Zentralbl. d. Bauverw. 1909, Nr. 68.


http://www.zeno.org/Roell-1912. 1912–1923.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mackensen — bezeichnet: das Adelsgeschlecht derer von Mackensen; siehe Mackensen (Adelsgeschlecht) ein Wörterbuch von Lutz Mackensen und Gesine Schwarz Mackensen, siehe Mackensen (Deutsches Wörterbuch) einen Ortsteil von Dassel im Landkreis Northeim,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mackensen — Mackensen, Fritz, Maler, geb. 8. April 1866 in Greene bei Kreiensen, begann seine Kunststudien auf der Akademie in Düsseldorf, wo er sich besonders an Peter Janssen anschloß, und setzte sie dann in München bei F. A. v. Kaulbach und Diez, später… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mackensen — Mackensen, Fritz, Genremaler, geb. 8. April 1866 in Greene bei Kreiensen, Begründer der sog. Worpsweder Künstlervereinigung; Hauptbilder: Gottesdienst im Freien (Hannover), Trauernde Familie, Die Scholle …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mackensen — The name Mackensen can refer to:*August von Mackensen (1849 1945), German World War I field marshal *Two of his sons: **Eberhard von Mackensen (1889 1969), German World War II general **Hans Georg von Mackensen (1883 1947), German diplomat.… …   Wikipedia

  • Mackensen — Mạckensen,   1) August von (seit 1899), preußischer Generalfeldmarschall (seit 1915), * Haus Leipnitz (Landkreis Wittenberg) 6. 12. 1849, ✝ Burghorn (heute zu Habighorst, Landkreis Celle) 8. 11. 1945; nahm am Deutsch Französischen Krieg von… …   Universal-Lexikon

  • Mackensen — Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Niedersachsen, ehem. Pommern/jetzt Polen). Bekannter Namensträger: Fritz Mackensen, deutscher Maler (19./20.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Mackensen — biographical name August von 1849 1945 German field marshal …   New Collegiate Dictionary

  • Mackensen — /mah keuhn zeuhn/, n. August von /ow goost feuhn/, 1849 1945, German field marshal. * * * …   Universalium

  • Mackensen — /ˈmakənzən/ (say mahkuhnzuhn) noun August von /ˈaʊgʊst fɒn/ (say owgoost fon), 1849–1945, German field marshal …   Australian English dictionary

  • Mackensen — /mah keuhn zeuhn/, n. August von /ow goost feuhn/, 1849 1945, German field marshal …   Useful english dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.