Werkzeuge


Werkzeuge

Werkzeuge, im engern Sinne von Menschenhand zur Wirkung gebrachtes Mittel (Handwerkzeuge) zur Bearbeitung der Stoffe, zum Gebrauch im Bergbau, in der Landwirtschaft, im Hauswesen etc.; im weitern Sinne auch diejenigen Teile an Werkmaschinen, welche die bezweckte Arbeit verrichten (z. B. Bohrer an Bohrmaschinen, Spindel an Spinnmaschinen). Die vorgeschichtlichen Funde zeigen W. einfachster Art aus Holz, Knochen, Fischgräten, Stein, Ton, Kupfer, Bronze, Eisen (vgl. Steinzeit und Metallzeit), meist aber in Formen, die auch für unsre einfachen W. vorbildlich waren. Man teilt die W. ein nach den Gewerben, übersichtlicher nach der Art ihrer Wirkung in deformierende (Hammer und Amboß, Gesenke, Prägwerkzeuge, Walzen, Drahtzieheisen etc.), schneidende, stechende, schabende, schleifende (Meißel, Messer, Axt, Hobel, Säge, Schere, Fräse, Bohrer, Feile, Raspel, Nadel, Ahle, Ziehklinge, Reibahle, Schleifstein etc.) und in passive (zum Anfassen und Festhalten: Zangen, Schraubstock, Hobelbank, Presse; zum Messen und Zeichnen: Maßstab, Zirkel, Lehre, Winkelmaß, Setzwage, Körner, Linienreißer etc.). Mehrfach hat man auch verschiedene W. zu einem Ganzen, namentlich für den Hausbedarf vereinigt. Die W. wurden früher allgemein zum eignen Gebrauch in den Werkstätten hergestellt; in neuerer Zeit aber größtenteils in Werkzeugfabriken. Vgl. Röntgen, Der Werkzeugfabrikant (Weim. 1875); Trauth, Werkzeuglehre (4. Aufl., Luzern 1905); Schön, Die Schule des Werkzeugmachers (2. Aufl., Hannov. 1907); Noiré, Das Werkzeug und seine Bedeutung für die Entwickelungsgeschichte der Menschheit (Mainz 1880).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Werkzeuge — (tools; outils; utensili), im allgemeinsten technischen Wortsinn alle Hilfsmittel zur Erreichung einer mechanischen Wirkung; im engeren Sinn jene Geräte, die durch die menschliche Hand geführt und getragen, zur Anwendung kommen, um mit ihnen… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Werkzeuge für die Fliesenverlegung — gefliester Boden Bodenfliesen …   Deutsch Wikipedia

  • Polieren, Poliermittel, -werkzeuge, -maschinen — Polieren, Poliermittel, werkzeuge, maschinen. Das Herstellen einer glänzenden Oberfläche auf Gegenständen von Metall, Stein, Holz, Elfenbein, Knochen, Horn, Schildpatt, Glas, Leder u.s.w. nennt man polieren. 1. Polieren der Metalle. Es beruht auf …   Lexikon der gesamten Technik

  • Wiha Werkzeuge — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1939 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • VVB Werkzeugmaschinen und Werkzeuge — Der weltweit bekannte Schriftzug der VVB Werkzeugmaschinen und Werkzeuge Die VVB Werkzeugmaschinen und Werkzeuge (WMW) war die Vereinigung der Volkseigenen Betriebe der DDR aus der Werkzeugmaschinen und Werkzeugbranche. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Angetriebene Werkzeuge — sind Hilfsmittel, mit denen der Anwender auf einer CNC Drehmaschine Fräsarbeiten durchführen kann. Angetriebene Werkzeuge werden für die Komplettbearbeitung von Werkstücken benötigt, wenn neben dem Drehen auch Fräsen oder Bohren außerhalb der… …   Deutsch Wikipedia

  • Brüder Mannesmann Werkzeuge — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1977 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Primaten: Werkzeuge und Leben —   Die unmittelbaren Vorfahren des Menschen lebten in Wäldern und Savannen Afrikas, vielleicht auch Südasiens. Als Voraussetzung für den aufrechten Gang werden Landschaften vermutet, in denen baumarme Gebiete überwogen. Mit der Aufrichtung waren… …   Universal-Lexikon

  • Sieben Werkzeuge der Qualität — Die Sieben Werkzeuge der Qualität (engl. Seven Tools of Quality, auch Q7) sind eine Sammlung von Methoden der Qualitätssicherung, die erstmals von Ishikawa Kaoru um 1943 zusammengestellt wurden.[1] Hierbei werden eine Reihe von quantitativen… …   Deutsch Wikipedia

  • Euklidische Werkzeuge — Die Artikel Konstruktion (Mathematik) und Konstruktion mit Zirkel und Lineal überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.