Borggreve

Borggreve, Bernard, Forstmann, geb. 6. Juli 1836 in Magdeburg, studierte in Eberswalde und Greifswald, übernahm 1864 die Leitung der Forstverwaltung auf den fürstlich Hohenloheschen Herrschaften in Schlesien, wurde 1866 Dozent an der landwirtschaftlichen Akademie zu Poppelsdorf und 1868 Professor der Botanik und Zoologie an der Forstakademie Münden. 1872 wurde er Oberförster von Zöckeritz, 1874 von Kottenforst und abermals Dozent an der landwirtschaftlichen Akademie zu Poppelsdorf, 1879 Oberforstmeister und Direktor der Forstakademie Münden, 1891 Oberforstmeister in Wiesbaden. Er schrieb: »Vogelfauna von Norddeutschland« (Berl. 1869), »Heide und Wald« (das. 1875), »Forstreinertragslehre« (Bonn 1878), »Die gesetzliche Regelung der Feld- und Forstpolizei« (Leipz. 1880), »Die Vogelschutzfrage« (2. Aufl., das. 1888). »Die Forstabschätzung« (Berl. 1887), »Die Holzzucht« (das. 1885, 2. Aufl. 1891), »Die Verbreitung und wirtschaftliche Bedeutung der wichtigern Waldbaumarten in Deutschland« (Stuttg. 1888); »Waldschäden im oberschlesischen Industriebezirk nach ihrer Entstehung durch Hüttenrauch, Insektenfraß etc.« (Frankf. 1895) und besorgte eine neue Bearbeitung von G. L. Hartigs »Lehrbuch für Förster« (Berl. 1871, 2. Aufl. 1875). Mit Grunert gab er seit 1877, allein seit 1889 die »Forstlichen Blätter« heraus.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borggreve — Borggreve, Bernard, Forstmann, geb. 6. Juli 1836 zu Magdeburg, 1879 Direktor der Forstakademie zu Münden, seit 1891 Oberforstmeister in Wiesbaden; schrieb: »Forstreinertragslehre« (1878), »Holzzucht« (2. Aufl. 1891) u.a.; auch Redakteur der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Borggreve — Bernard Robert August Borggreve Bernard Robert August Borggreve (auch: Bernhard Borggreve; * 6. Juli 1836 in Magdeburg; † 5. April 1914 in Wiesbaden) war ein deutscher Forstwissenschaftler, Zoologe und Bo …   Deutsch Wikipedia

  • Borggreve — niederdeutsche Amtsnamen, Burggraf …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Bernard Robert August Borggreve — (auch: Bernhard Borggreve; * 6. Juli 1836 in Magdeburg; † 5. April 1914 in Wiesbaden) war ein deutscher Forstwissenschaftler, Zoologe und Bo …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard Robert Borggreve — Bernard Robert August Borggreve Bernard Robert August Borggreve (auch: Bernhard Borggreve; * 6. Juli 1836 in Magdeburg; † 5. April 1914 in Wiesbaden) war ein deutscher Forstwissenschaftler, Zoologe und Bo …   Deutsch Wikipedia

  • Bernard Borggreve — Bernard Robert August Borggreve Bernard Robert August Borggreve (auch: Bernhard Borggreve; * 6. Juli 1836 in Magdeburg; † 5. April 1914 in Wiesbaden) war ein deutscher Forstwissenschaftler, Zoologe und Bota …   Deutsch Wikipedia

  • Борггреве Бернард — (Borggreve) род. 1836 года в Магдебурге и по окончании специального лесоводственного образования, прослушав университетский курс и получив степень доктора философии, занял кафедру ботаники в Боннском университете, а потом перешел профессором… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Umkehrplastik — Unter einer Umkehrplastik versteht man eine Alternative zur Vollamputation, bei der ein Körperteil eine Aufgabe übernimmt, für die es eigentlich nicht vorgesehen ist. Borggreve Umkehrplastik Als Alternative einer kompletten Amputation am… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Mitscherlich (Chemiker) — Alexander Mitscherlich (* 28. Mai 1836 in Berlin; † 31. Mai 1918 in Oberstdorf) war ein deutscher Chemiker und Unternehmer. Er gilt als einer der Erfinder des Sulfitverfahrens, das eine bessere und billigere Produktion von Zellstoff aus Holz… …   Deutsch Wikipedia

  • Forstliche Hochschule Hann. Münden — Die Königlich Preußische Forstakademie Hannoversch Münden war eine 1868 gegründete Hochschule für Forstwissenschaften. Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 2 Bekannte Professoren 3 Bekannte Absolventen 4 Literatur 5 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”