Ölgemäldedruck

Ölgemäldedruck, s. Ölfarbendruck.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lithographie — (griech., »Steinzeichnung«, Steindruck, hierzu Tafel »Lithographischer Farbendruck«), die Kunst, eine Zeichnung mittels chemischer Kreide oder der Feder oder durch Gravieren so auf einer Steinplatte zu entwerfen, daß sie, mit Farbstoff bedeckt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ölsafhendruck — (Ölbilderdruck), Methode, Ölbilder mittelst Abdrucks zu vervielfältigen; sie ist dem Princip nach keine neue Erfindung, denn bereits zu Leonardo s da Vinci Zeit kamen die Florentiner[273] auf die Benutzung von Wachsmosaiken für die Herstellung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liepmann — Liepmann, Jak, Maler in Berlin, machte 1840 den Versuch, Ölgemälde durch Druck zu vervielfältigen (Liebmannscher Gemäldedruck), vgl. Der Ölgemäldedruck, erfunden u. beschrieben von J. Liebmann, Berl. 1842 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ölfarbendruck — (Ölgemäldedruck, Öldruck), eine Anwendung der Chromolithographie zur Nachbildung von Ölgemälden. Von dem zu vervielfältigenden Gemälde wird eine möglichst genaue Umrißzeichnung in gewünschtem Format hergestellt und diese auf einen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”