Giese


Giese

Giese, Ernst Friedrich, Architekt, geb. 16. April 1832 in Bautzen, gest. 12. Okt. 1903 in Charlottenburg, bildete sich seit 1852 auf der Dresdener Kunstakademie bei Nicolai, hielt sich nach Beendigung seiner Studien drei Jahre in Italien auf und begann 1857 seine selbständige Tätigkeit. 1860 wurde er als Lehrer der Baukunst an die Akademie in Düsseldorf berufen, kehrte aber nach zwölfjähriger Lehrtätigkeit nach Dresden zurück, wo er sich 1874 mit dem Architekten Paul Weidner verband. In Gemeinschaft mit ihm beteiligte er sich an vielen Wettbewerben, die iam auch Preise einbrachten. Von diesen Entwürfen sind zur Ausführung gelangt: das Stadttheater und die Kunsthalle in Düsseldorf (1873 und 1878), die Lutherkirche (1882) und der Zentralbahnhof in Dresden (1895–99). Außerdem haben G. und Weidner zahlreiche Privathäuser und Villen in Dresden und Umgebung, die Oberlausitzer Bank in Zittau und das Gewandhaus in Bautzen erbaut. Sie bevorzugen den Stil der italienischen Hochrenaissance. Von 1878–1901 war G. Professor am Polytechnikum in Dresden. 1901 nahm er seinen Wohnsitz in Charlottenburg bei Berlin.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giese — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Giese (1906–1969), deutscher Politiker (KPD/DBD) Albert Giese (1803–1834), deutscher Linguist Albrecht Giese (1524–1580), Danziger Ratsherr und Diplomat Alexander Giese (* 1921), österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Giese — is a German surname:* Tiedemann Giese (1480–1550), bishop from Danzig * Albrecht Giese (1524–1580), councilman and diplomat from Danzig * Georg Giese (1497–1562), merchant from Danzig * Matt Giese * Jeanna Giese * Rachel Giese ** Rachel Giese… …   Wikipedia

  • Giese — Giese,   Hans, Psychiater und Sexualforscher, * Frankfurt am Main 26. 6. 1920, ✝ Saint Paul (Département Alpes Maritimes) 22. 7. 1970; leitete ab 1950 das Institut für Sexualforschung in Frankfurt am Main (1959 der Universität …   Universal-Lexikon

  • Giese — Giese, Ernst Friedrich, Architekt, geb. 16. April 1832 in Bautzen, 1878 1901 Prof. am Polytechnikum in Dresden, gest. 12. Okt. 1903 in Charlottenburg; Hauptbauwerke: Stadttheater und Kunsthalle in Düsseldorf, Lutherkirche und Zentralbahnhof… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Giese — 1. Aus dem alten deutschen Rufnamen Giso (gsal) hervorgegangener Familienname. 2. Wohnstättenname zu mhd. gieze »fließendes Wasser, schmaler und tiefer Flussarm, Bach« …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Giese & Weidner — Ernst Giese Ernst Heinrich Giese (* 16. April 1832 in Bautzen; † 12. Oktober 1903 in Berlin Charlottenburg) war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer am Polytechnikum Dresden. Mit Paul Weidner betrieb er ein gemeinsames Architekturbüro.… …   Deutsch Wikipedia

  • Giese-Salz — Gie|se Salz [nach dem dt. Physiker u. Veterinärmediziner W. Giese (*1936)]: Ammoniumeisen(III) hexacyanoferrat(II) zur veterinärmed. Dekorporation radioaktiven Caesiums …   Universal-Lexikon

  • Constanze Giese — (* 1966) ist eine deutsche römisch katholische Moraltheologin und Hochschullehrerin. Sie lehrt seit 2001 als Professorin für Ethik und Anthropologie an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München im Studiengang… …   Deutsch Wikipedia

  • Dan Giese — Pitcher Born: May 19, 1977 (1977 05 19) (age 34) Anaheim, California Batted: Right Threw: Right  …   Wikipedia

  • Tiedeman Giese — Hans Schenck: Bildnis Tiedemann Giese, um 1525–1530 Tiedemann Bartholomäus Giese (* 1. Juni 1480 in Danzig; † 23. Oktober 1550 in Heilsberg) war katholischer Theologe und Bischof von Kulm und Bischof von Ermland …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.