Kriterĭum


Kriterĭum

Kriterĭum (griech.), soviel wie Kennzeichen oder Unterscheidungsmerkmal eines Dinges (einer Eigenschaft) von einem (einer) andern. Das K. ist negativ, wenn aus dessen Vorhandensein auf das Nichtvorhandensein, positiv, wenn aus dessen Vorhandensein auf das Vorhandensein des Dinges (der Eigenschaft) geschlossen werden darf. In der Logik versteht man unter K. das Kennzeichen der Wahrheit oder Falschheit eines Gedankens, das entweder von der Form (formales K.) oder von dem Inhalt (materiales K.) hergekommen sein kann. Formales und zwar negatives K. der Wahrheit ist der Widerspruch, so daß ein als widersprechend erkannter Gedanke notwendig falsch, dagegen ein nicht widersprechender darum noch nicht wahr sein muß. Materiales und zwar positives K. der Wahrheit ist die Übereinstimmung des Gedankens mit der Sache (des Denkens mit dem Sein), die jedoch niemals unwidersprechlich erwiesen werden kann.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kriterium — Kriterium …   Deutsch Wörterbuch

  • Kriterium — Sn unterscheidendes Merkmal erw. fach. (17. Jh.) Entlehnung. Über das Lateinische entlehnt aus gr. kritḗrion, zu gr. kritḗr Richter, Kampfrichter , also Beurteilungsgesichtspunkt für den Richter .    Ebenso nndl. criterium, ne. criterion, nfrz.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kriterĭum — (v. gr.), 1) Unterscheidungszeichen; Merkmal zur Erkenntniß des Wahren, wodurch also der Verstand in Bestimmung eines Urtheils darüber geleitet wird. Ist dieses in der Denkform selbst gegründet, so unterscheidet man es als logisches K. ja die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kriterium — Kriterĭum (grch.), Merkmal, Unterscheidungs , Erkennungszeichen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kriterium — Kriterium, der Grund der Wahrheit – Richtschnur, Prüfstein, Kennzeichen derselben, das Warum, nach welchem das Kind fragt, das kaum zu sprechen beginnt, und der Weise forscht, um seiner Ueberzeugung gewiß zu werden und das in der Wissenschaft die …   Damen Conversations Lexikon

  • Kriterium — Kriterium, griech. lat., Merkmal, wodurch sich das Falsche vom Wahren unterscheiden läßt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kriterium — »unterscheidendes Merkmal, Kennzeichen; Prüfstein«: Das im 17. Jh. in der Gelehrtensprache aufkommende Fremdwort ist eine Latinisierung von gleichbed. griech. kritē̓rion (vgl. ↑ kritisch) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kriterium — Ein Kriterium (gr. κριτήριον, „Gerichtshof; Rechtssache; Richtmaß“) ist ein Merkmal, das bei einer Auswahl zwischen Personen oder Objekten (Gegenständen, Eigenschaften, Themen, usw.) relevant für die Entscheidung ist. In der Wissenschaft sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriterium — Merkmal; Kennzeichen; Faktor; Hinsicht; Aspekt; Gesichtspunkt; Beziehung * * * Kri|te|ri|um [kri te:ri̯ʊm], das; s, Kriterien [kri te:ri̯ən]: unterscheidendes Merkmal, nach dem etwas beurteilt oder entschieden wird: Kriterien für etwas… …   Universal-Lexikon

  • Kriterium — Besonderheit, Eigenschaft, Kennzeichen, Merkmal, Zeichen; (bildungsspr.): Attribut, Charakteristikum, Signum, Symptom. * * * Kriterium,das:1.⇨Merkmal–2.⇨Rennen(1) KriteriumUnterscheidungsmerkmal,Moment,Kennzeichen,Charakteristikum,Prüfstein …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.