Apharêvs [2]

APHĂRÊVS, ëi, ( Tab. XIV.) ein Centaur, welcher in den erregten Händeln auf des Pirithous Beylager, seines Gefährten, des Dictys Tod, an dem Pirithous rächen, und daher einen von den Felsen gerissenen ungeheuren Stein nach demselben werfen wollte, Theseus aber schlug ihm mit einem eichenen Knüttel den Arm entzwey, daß er zu fernerm Gefechte untüchtig wurde. Ovid. Metam. XII. v. 341.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apharêvs — APHĂRÊVS, ëi, Gr. Ἀφαρεὺς, έως, (⇒ Tab. XXIII.) des Pieris und der Gorgophone Sohn, Apollod. lib. I. c. 9. §. 5. König in Messenien, woselbst er auch die Stadt Arene erbauete, Pausan. Messen. c. 2. und von seiner Gemahlinn, der Arene, des Oebalus …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”