Dolch [1]

Dolch, zwei- od. dreischneidiges Stoßgewehr, 12–18 Zoll lang, mit spitziger, zwei od. dreischneidiger Klinge, dessen sich einige ältere Völker statt des Seitengewehrs bedienten u. welches die Ritter als Misericorde im Gürtel führten, um den niedergeworfenen Feind, der nicht um Gnade bat, zu tödten. Jetzt gehört der D. zur Bewaffnung der Seesoldaten. Der D. der italienischen Meuchelmörder (Stilet) ist nur 6 Zoll lang u. läßt sich leicht verbergen. Ähnlich ist der Krik der Magyaren. Die Sage, daß sie gläserne D-e trügen, die sie, sobald der Stoß eingedrungen wäre, abbrächen, ist wohl Erdichtung. Stöcke, in denen D-e verborgen sind (Dolchstöcke), gehören nebst den Stockdegen zu den verbotenen Waffen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dolch — Angaben Waffenart: Messer …   Deutsch Wikipedia

  • Dolch — (Gnippe, Diglitz, Dielitz, Telitz), kurze Stoßwaffe mit Griff, meist zwei , auch ein und dreischneidig, kam schon in der Stein , dann in der Metallzeit vor. Bei den heutigen Naturvölkern tritt der D. vielfach und in mancherlei Formen auf. In… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dolch — Dolch: Der seit dem 15. Jh. bezeugte Name der zweischneidigen kurzen Stichwaffe ist unbekannter Herkunft. Vielleicht handelt es sich um ein altes heimisches Wort für »Messer«, das nach einem aus lat. dolo »Stockdegen, Dolch« entlehnten Wort… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Dolch [2] — Dolch, so v.w. Hammermuschel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dolch — Dolch, messerartige Stoßwaffe mit Griff und zwei oder dreischneidiger Klinge, in älterer Zeit auch beim Militär und in der Renaissance zum Kostüm getragen, in der Marine noch jetzt als Seitengewehr der Kadetten und Seekadetten im Gebrauch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dolch — Dolch, kurze Stoßwaffe, in Süddeutschland Stilet, hieß bei den Landsknechten Beimesser, war bei den spätern Rittern der Theil der Bewaffnung, womit sie den niedergeworfenen Gegner durch eine Fuge der Rüstung erstachen. Bei den Albanesen,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dolch — Dolch,der:+Stilett·Kris·Hirschfänger·Messer …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Dolch — ↑Kris, ↑Stilett …   Das große Fremdwörterbuch

  • Dolch — Sm std. (15. Jh.), fnhd. dollich, dolken u.ä Nicht etymologisierbar. Herkunft unklar. Lautähnlich ist l. dolo, gr. dólōn Stockdegen, Stilett , doch bleibt die Herkunft des Tektals g/ch unklar. Zur germanischen Bewaffnung der Eisenzeit gehören… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Dolch — Messer * * * Dolch [dɔlç], der; [e]s, e: kurze Stichwaffe mit spitzer, meist zweischneidiger Klinge: den Dolch ziehen, zücken. Syn.: ↑ Stilett, ↑ Waffe. * * * Dọlch 〈m. 1〉 kurze, meist zweischneidige Stichwaffe; Sy Faustdegen [<tolgken,… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”