Donnersteine


Donnersteine

Donnersteine, so v.w. Donnerkeile.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Donnersteine — Donnersteine, s. Donnerkeile …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Donnersteine — Donnersteine, s.v.w. Donnerkeile …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Fossiler Haizahn — Fossile Haizähne, eingebettet im Stein Fossile Haifischzähne sind häufig die einzigen erhaltenen Fossilien ausgestorbener Haie. Historische Bezeichnungen für fossile Haizähne sind Natternzungen, Otternzungen, Schlangenzungen, Vogelzungen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Glossopetra — Fossile Haizähne, eingebettet im Stein Fossile Haifischzähne sind häufig die einzigen erhaltenen Fossilien ausgestorbener Haie. Historische Bezeichnungen für fossile Haizähne sind Natternzungen, Otternzungen, Schlangenzungen, Vogelzungen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Steinzunge — Fossile Haizähne, eingebettet im Stein Fossile Haifischzähne sind häufig die einzigen erhaltenen Fossilien ausgestorbener Haie. Historische Bezeichnungen für fossile Haizähne sind Natternzungen, Otternzungen, Schlangenzungen, Vogelzungen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Brontīa — (gr.), Donnersteine …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Donnerkeile — (Donnersteine), ehemals Waffen und Werkzeuge der Steinzeit, deren Zweck und Bedeutung unverständlich war, und denen der Aberglaube einen übernatürlichen Ursprung und außerordentliche Eigenschaften zuschrieb. Man gab sie Kreißenden in die Hand,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Belemnīt, der — Der Belemnīt, des en, plur. die en, eine versteinerte ungewundene Schnecke, welche einige Ähnlichkeit mit einem Pfeile hat, daher sie so wohl diesen Griechischen Nahmen, als auch den Deutschen Pfeilstein erhalten hat. Weil man ehedem glaubte, daß …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Donnerkeil, der — Der Donnerkeil, des es, plur. die e. 1) Im gemeinen Leben, der Blitz, doch nur so fern derselbe in Gestalt zackiger Strahlen dem Jupiter, in dessen Abbildungen in die Hand gegeben wird. 2) Ein zugespitzter keilförmiger Stein, welcher zuweilen in… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schoßstein, der — Der Schóßstein, des es, plur. die e, in einigen Gegenden, ein Nahme der Belemniten, weil der große Haufe glaubt, daß sie bey einem Gewitter aus den Wolken geschossen werden, daher er sie auch Donnersteine, Pfeilsteine u.s.f. nennet …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.