Obstruction

Obstruction (Obstructio alvi, Stuhlverhaltung, Stuhlverstopfung), mangelnde od. wenigstens gehemmte Ausleerung des Darmkothes. Die O. findet in sehr verschiedenem Grade statt u. wird durch verschiedene Ursachen bedingt, so durch entzündliche Zustände des Darmes u. seines Zubehörs, durch Blutanhäufung in den Schleimhäuten des Darmkanals (sogenannte Venöse Abdominalplethora); durch Trockenheit im Darmkanal, bes. mangelnde Absonderung der Galle, des pankreatischen Saftes u. der Darmsäfte selbst, od. durch zu schnelle Wegsaugung derselben bei vermehrter Ausscheidung der Haut u. der Nieren, wodurch im gelindesten Grade der Darmkoth trocken u. fest wird (Hartleibigkeit, Alvus sicca); ferner durch Erschlaffung der Darmmuskeln bis zu lähmungsartigen Zuständen, durch Krampf wie bei Kolik u. endlich durch mechanische Hindernisse im Darmrohr u. seinen Mündungen, wie Darmverschlingung, Ineinanderschiebung derselben, Verengerungen u. Verwachsungen im Darmkanal od. im Bauchfell, innere u. äußere Einklemmung der Därme (Hernien), Verzerrung u. Verstauchung der Därme, Verstopfung der Darmhöhle durch verhärtete Kothmassen, fremde Körper, Würmer u. Darmsteine. Zuweilen ist die O. gar nicht als krankhafte Erscheinung zu betrachten, indem es Personen giebt, die nur alle zwei, drei u. mehr Tage einmal Ausleerung haben u. sich beim Gegentheil weniger wohl befinden. Außerdem hängt die Häufigkeit der Ausleerung von der Menge u. Beschaffenheit der Nahrung ab. In Folge der O. u. der dabei stattfindenden gewaltsamen Anstrengung kommt es zu Blutcongestionen nach dem Kopfe, zu Kopfschmerz, zuweilen auch zu Brustbeklemmungen nicht allein durch Blutandrang, sondern auch durch Heraufdrängen des Zwerchfells durch die aufgeblähten Därme. Oft sich wiederholende O. erzeugt Stockungen des Blutes im Verdauungsapparat (Abdominatplethora, gastrische Zufälle) Venenerweiterungen des Mastdarms (Varices), fahle Gesichtsfarbe, Verstimmung des Gemüthes, übelriechende Hautausdünstung u. Ausschläge od. Kolik, Erbrechen u. gar Darmentzündung od. endlich Kothbrechen (Miserere, Ileus). Die Heilmittel sind je nach der Ursache sehr verschieden. Oft reicht man mit Abänderung der Lebensweise aus, Vermeidung von Nahrungsmitteln, welche die O. befördern, u. Genuß solcher Dinge, die wie Obst, Kaffee mit Mitch od. Butter den Abgang begünstigen. Die mildesten Mittel sind Klystiere u. Ricinusöl; ferner werden noch gebraucht Seunesblätter (Wiener Tränkchen, St. Germainthee), Tamarindenmuß, Glauber- u. Bittersalz, sowie Bitterwasser; Volksmittel sind die K. K. Blutpillen, Morison'sche Pillen etc.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • obstruction — [ ɔpstryksjɔ̃ ] n. f. • 1538; lat. obstructio 1 ♦ Méd. Gêne ou obstacle à la circulation des matières solides ou liquides (dans un conduit de l organisme). ⇒ engorgement, iléus, oblitération, occlusion. Obstruction des voies respiratoires. 2 ♦… …   Encyclopédie Universelle

  • Obstruction — Ob*struc tion, n. [L. obstructio.] 1. The act of obstructing, or state of being obstructed. [1913 Webster] 2. That which obstructs or impedes; an obstacle; an impediment; a hindrance. [1913 Webster] A popular assembly free from obstruction. Swift …   The Collaborative International Dictionary of English

  • obstruction — OBSTRUCTION. s. f. Bouchement des vaisseaux & des conduits par lesquels se portent les humeurs & les esprits dans tout le corps de l animal. Ces viandes causent obstruction. cela guerit les obstructions. il y a obstruction dans le mesentere, dans …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Obstruction — Obstruction, lat. dtsch., Verstopfung, die verzögerte oder ganz unterbrochene Entleerung des Darmkanals. Veranlassung geben fehlerhafte Nahrung, zu reizende od. zu fade, schwer verdauliche, ferner Unterlassung des nöthigen Trinkens, sitzende… …   Herders Conversations-Lexikon

  • obstruction — I noun balk, ban, bar, barricade, barrier, block, blockade, blockage, bridle, catch, check, clog, closure, congestion, constraint, constriction, cork, curb, dam, difficulty, disallowance, embargo, embarrassment, enjoining, fence, forbiddance,… …   Law dictionary

  • obstruction — (n.) 1530s, from L. obstructionem (nom. obstructio) a building up, noun of action from pp. stem of obstruere block up, build up, hinder, from ob against (see OB (Cf. ob )) + struere to pile, build (see STRUCTURE (Cf. structure) (n.)) …   Etymology dictionary

  • obstruction — *obstacle, impediment, bar, snag Analogous words: hindering or hindrance, blocking or block (see corre sponding verbs at HINDER): arresting or arrest, checking or check, interruption (see corresponding verbs at ARREST) Antonyms: assistance… …   New Dictionary of Synonyms

  • obstruction — [n] obstacle, impediment bar, barricade, barrier, block, blockage, blocking, booby trap*, check, checkmate*, circumvention, difficulty, gridlock*, hamper, hindrance, hurdle, interference, jam*, lock, monkey wrench*, mountain*, restraint,… …   New thesaurus

  • obstruction — ► NOUN 1) the action of obstructing or the state of being obstructed. 2) a thing that obstructs …   English terms dictionary

  • obstruction — [əb struk′shən] n. [L obstructio] 1. an obstructing or being obstructed 2. anything that obstructs; hindrance SYN. OBSTACLE …   English World dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”