Schwätzer [2]

Schwätzer (Schwätzler, Cinclus Bochst., Hydrobata Vieill.), Gattung der Sperlingsartigen od. Singvögel aus der Familie der Sänger; beide Kiefern vor den Nasenlöchern deutlich aufgeschwungen, die Firste über den Nasenlöchern eingedrückt, nach der gewölbten Stirn ansteigend: die dritte. Schwungfeder die längste, Gefieder knapp anliegend; leben an u. in Gebirgsbächen u. vereinigen in sich die Natur der Sing-, Sumpf- u. Wasservögel. Die Nahrung besteht aus Wasserinsecten u. Fischbrut; ihr melodischer Gesang ertönt in den Wintertagen, wo Alles still, bes. angenehm; an die Gefangenschaft sind sie schwer zu gewöhnen. Art: Wasserschwätzer (Wasserstaar, C. aquaticus, Sturnus c.), schwarzbraun, Brust weiß, lebt vorzüglich an Gebirgsbächen Deutschlands, wird 10 Zoll lang, u. bald sitzt er auf einem Steine der Bäche od. Wehre, bald stürzt er sich in die schäumenden Wogen u. geht ein Stück unter dem Wasser hin, bald läßt er sich von den schnellen Fluthen auf dem Wasserspiegel forttragen, wobei sein Gefieder übrigens nicht naß wird.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwätzer [1] — Schwätzer, 1) der Fertigkeit u. Neigung besitzt, viel zu sprechen, aber ohne nöthige Überlegung u. Bescheidenheit; 2) der nichts verschweigen kann aus bloßem Triebe zu reden, s. Schwatzhaftigkeit …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schwätzer — 1. Dem Schwätzer und dem Frosche wackelt gern die Gosche. Engl.: Gossips and frogs drink and talk. (Bohn II, 10.) 2. Dem schwetzer geht die Zunge vors maul. – Lehmann, 714, 2. Schwed.: Sqvaller sugga wil all tugga. (Grubb, 758.) 3. Der Schwätzer… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schwätzer — Labertasche (umgangssprachlich); Dauerquassler (umgangssprachlich); Quasselstrippe (umgangssprachlich); Plaudertasche (umgangssprachlich); Laberkopf (umgangssprachlich); Laberbacke ( …   Universal-Lexikon

  • Schwätzer — ↑ Schwätzerin 1. Plauderer, Plauderin; (abwertend): Fabulant, Fabulantin, Phrasendrescher, Phrasendrescherin, Wortemacher, Wortemacherin; (ugs. abwertend): Faseler, Faselerin, Klatschbase, Klatsche, Klatschtante, Klatschtrine, Klatschweib,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Irmgard Schwätzer — Irmgard Adam Schwaetzer, 1991 Irmgard Schwaetzer (* 5. April 1942 in Münster (Westfalen)) ist eine deutsche Politikerin (FDP). Sie war von 1987 bis 1991 Staatsministerin im Auswärtigen …   Deutsch Wikipedia

  • Chmelnizkij [2] — Chmelnizkij, Nikolaj Iwanowitsch, russ. Lustspieldichter, geb. 22. Aug. 1789, gest. 20. Sept. 1845 in Petersburg; »Der Schwätzer«, »Luftschlösser« u.a. Werke 1849 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Elster — 1. Der Elster wird auch wol ein Ei gestohlen. – Körte, 1096; Simrock, 2038. So hoch sie nistet und so sehr sie aus eigener Erfahrung die Diebeskniffe kennt. Holl.: Den ekster woordt ook wel een ei ontnomen. (Harrebomée, I, 181.) 2. Die egster kan …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Phrasendrescher — Phrasendrescher,der:·Schwätzer(2) Phrasendrescher→Schwätzer …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Fabulant — Fabulant,der:1.⇨Schwätzer(2)–2.⇨Lügner …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Salbader — Salbader, 1) Einer, der über unerhebliche, gleichgültige Dinge lange u. langweilige Erzählungen macht, widerwärtiger Schwätzer; 2) so v.w. Quacksalber. Die Abstammung des Wortes ist noch[779] dunkel; nach Frisch daher, weil in Jena in der… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”