Scillitin

Scillitin (Meerzwiebelbitter), der Bitterstoff der Meerzwiebel (Scilla maritima), wird dargestellt, indem man den Saft der Pflanze abdampft, das Extract mit Alkohol auszieht, den alkoholischen Auszug zur Trockne abdampft, den Rückstand in Wasser löst, die Lösung mit essigsaurem Bleioxyd fällt, die filtrirte Flüssigkeit mit Schwefelwasserstoff behandelt u. die vom Schwefelblei abfiltrirte Lösung abdampft. Der Rückstand wird mit heißem Wasser ausgezogen u. zur Trockne verdampft. Es erscheint als eine weiße, harzähnliche Masse, die sehr bitter schmeckt u. sich beim Erhitzen unter Verbreitung eines Geruchs nach gebranntem Zucker aufbläht; ist in Wasser, Alkohol u. Essigsäure unlöslich.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scillitin — Scil li*tin, n. [Cf. F. scilitine.] (Chem.) A bitter principle extracted from the bulbs of the squill ({Scilla}), and probably consisting of a complex mixture of several substances. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • scillitin — …   Useful english dictionary

  • Gift — (Venenum), Alles, was in geringer Menge in den lebenden Körper eines Menschen od. Thieres gebracht, durch mechanische od. chemische Zerstörung der Gewebe u. Flüssigkeiten u. durch theilweise od. gänzliche Aufhebung ihrer physiologischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Urginĕa — Steinh. (Meerzwiebel), Gattung der Liliazeen, Zwiebelgewächse mit schaliger Zwiebel, länglichen bis linealischen Blättern, nacktem, schaftartigem Stengel, endständiger einfacher Blütentraube, papierartigen, kugeligen oder oblongen, tief… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”