Mainoten


Mainoten

Mainoten, Bewohner der Maina, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mainōten — Mainōten, griech. Volksstamm, s. Mama …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mainoten — Mainoten, die Bewohner der Maina, des alten Laconiens, wahrscheinlich zum größten Theile Nachkommen slavischer Einwanderer, etwa 60000 Köpfe stark, wurden von den Türken nie bezwungen, lebten unter eigenen Häuptlingen von dem Ertrage ihrer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Türkisches Reich [2] — Türkisches Reich (Gesch.). Das jetzt schlechtweg Türken, eigentlich Osmanen genannte Volk ist blos ein Zweig des großen Volksstammes der Türken (s.d.). Diese kommen bereits bei Plinius u. Mela als Turcä vor u. wohnten damals in Sarmatien in den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Griechenland [4] — Griechenland (Gesch.). I. Älteste Zeit. Die älteste Geschichte G s u. seiner Bewohner ist in mythisches Dunkel gehüllt. Als Ahnen der späteren hellenischen Abkömmlinge werden verschiedene Völker u. Stämme genannt, die in Zersplitterung lebten,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Maina — Maina, der südliche Theil der Halbinsel Morea, zwischen dem Busen von Koron u. von Kolokythia gelegen, die Nomachien Messenien u. Lakonien (s. b.) umfassend; das Mainagebirg (Monte d M., sonst Taygetus, Pentedaktylon), ist sehr steil. fast nur… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mauromichālis — Mauromichālis, griechische Häuplingsfamilie in der Maina, die später den fürstlichen Titel eines Bey annahm. 1) Georgios M., war bei dem Aufstande der Mainoten im Jahre 1770 der Hauptanführer derselben. 2) Petros, Fürst M., bekannter unter dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Griechischer Freiheitskampf — Griechischer Freiheitskampf. I. Ursachen u. Vorbereitung desselben. Die politische Lage der von den Türken unterworfenen Griechen (s. Griechenland [Gesch.] VII.) war in der zweiten Hälfte des 18. Jahrh. immer drückender geworden. Nicht genug, daß …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lakonĭka [2] — Lakonĭka (Geschichte). Die ältesten bekannten Bewohner des Landes waren Leleger, daher als erster König dieses Landes Lelex genannt wird, dem sein Sohn Myles folgte; dann wanderten Achäer aus Phthia ein, deren Herrscher sich von Perseus… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Maina — (richtiger Mani), der südliche Teil der Halbinsel Morea, zwischen den Busen von Koroni und Marathonisi, wird größtenteils von der südlichen Fortsetzung des Pentedaktylongebirges (des alten Taygetos) bedeckt. Die 8–11 km breite, sehr gebirgige,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Friedrich Graf von Bothmer — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.