Abrastol

Abrastol, geschützter Name für ß-Naphthol-, α-monosulfosaures Calcium:


Abrastol

identisch mit Asaprol, doch unreiner als letzteres.

Es stellt ein graues, in Wasser, wenig in Alkohol lösliches Pulver dar, das in der Oenotechnik als Ersatz für das Gipsen des Weines (bis zu 10 g pro 1 hl Wein) empfohlen wird. Im Deutschen Reich nach dem Weingesetz als nicht zur erlaubten Kellerbehandlung gehörig verboten. Ueber den Nachweis des Abrastols s. die Spezialliteratur, z.B. Windisch, Chemie des Weines, Berlin 1895; oder Bujard-Baier, Hilfsbuch für Nahrungsmittelchemiker, Berlin 1900.

Bujard.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abrastol — abrastól s. m. sare de calciu a naftolului, substanţă antiseptică în vinificaţie. (< engl. abrastol) Trimis de tavi, 08.01.2003. Sursa: MDN  abrastól s. m. Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  ABRASTÓL s.m. Sare de… …   Dicționar Român

  • Abrastōl — Abrastōl, s. Asaprol …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Asaprōl — (Abrastol), naphtholmonosulfosaurer Kalk, weißes Pulver, schmeckt bittersüßlich, ist löslich in Wasser, wird als antiseptisches Mittel, gegen Neuralgien, Gelenkrheumatismus und statt des Gipses zum Konservieren von Wein benutzt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • АБРАСТОЛ — (Abrastol, или Asaprol), |3 наф тол а моносульфонокислый кальций, обладает антисептическим, болеутоляющим и жаропонижающим действием, применяется при ревматизме, хорее, ангине; легко растворяется в воде, не раздражает пищевых путей. Дозировка: 4… …   Большая медицинская энциклопедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”