Absorption des Lichts

Absorption des Lichts. Das Licht, das von einer Lichtquelle auf die Oberfläche eines Körpers gestrahlt wird, wird an dieser teilweise reflektiert, teilweise absorbiert, teilweise endlich – wenn der Körper durchsichtig oder durchscheinend ist – hindurchgelassen.

Das Verhältnis dieser drei Teile zueinander ist im allgemeinen von der Farbe des aufgestrahlten Lichts abhängig. Das Verhältnis der absorbierten zur aufgestrahlten Lichtmenge wird als Absorptionskoeffizient, das Verhältnis der reflektierten zur aufgestrahlten Lichtmenge als Albedo für die betreffende Farbe bezeichnet. Die Farbe, die ein Körper im reflektierten Lichte zeigt, ist die Mischung der an der körperlichen Oberfläche reflektierten Teile der verschiedenen Lichtsorten oder Farben. Erscheint ein Körper beispielsweise rot, so ist damit nicht gesagt, daß er nur rotes Licht reflektiert, sondern nur, daß in der Summe der reflektierten Lichtarten das rote Licht überwiegt, daß also die Albedo für rotes Licht bedeutend größer als für grünes und blaues ist. Als weiß oder grau – je nach der Größe der Albedo – bezeichnen wir den Körper, wenn die Albedo für alle Farben dieselbe, also von der Wellenlänge des Lichts unabhängig ist. – Der vollständigen Weiße würde für alle Farben die Albedo 1, der absoluten Schwärze für alle Farben die Albedo 0 entsprechen; jedoch kommen diese äußersten Grenzen in der Natur nicht vor. In entsprechender Weise setzt sich die Farbe eines Körpers im durchfallenden Lichte aus den durchgelassenen Bruchteilen der verschiedenen Lichtsorten zusammen, hängt also von den für die verschiedenen Farben gültigen Absorptionskoeffizienten ab.

F. Meisel.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absorption [1] — Absorption. Die Absorption der Gase durch feste Körper und Flüssigkeiten ist eine Wirkung derselben Molekularkräfte, welche die Erscheinungen der Adhäsion und der Lösung hervorbringen. In vielen Fällen, ohne daß feste stöchiometrische Beziehungen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Absorption [2] — Absorption, photochemische. Da Licht, das auf irgend welche Substanzen chemisch einwirkt, dabei offenbar eine gewisse Arbeit leistet, so ist zu erwarten, daß es stärker absorbiert wird, als wenn keine chemische Einwirkung stattfindet. Ueber die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Absorption — (lat., »Aufsaugung«), die Eigenschaft fester und flüssiger Körper, Gasarten in sich aufzunehmen oder auf ihrer Oberfläche zu verdichten. Gut ausgeglühte, fein poröse Holzkohle hat die Fähigkeit, Gase einzusaugen, in sehr hohem Grade;… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Absorption (Physik) — Der Begriff Absorption (lat.: absorptio = Aufsaugung) bezeichnet im Allgemeinen das Aufsaugen, das In sich Aufnehmen von etwas, und ist nicht zu verwechseln mit der Adsorption. In der Physik kann es sich um die Absorption (Dissipation) einer …   Deutsch Wikipedia

  • Eigenschaften des Wassers — Kalottenmodell des Wassermoleküls Allgemeines Name Wasser …   Deutsch Wikipedia

  • Zwei-Photonen-Absorption — Dieser Artikel wurde den Mitarbeitern der Redaktion Physik zur Qualitätssicherung aufgetragen. Wenn Du Dich mit dem Thema auskennst, bist Du herzlich eingeladen, Dich an der Prüfung und möglichen Verbesserung des Artikels zu beteiligen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anomalie des Wassers — Kalottenmodell des Wassermoleküls Allgemeines Name Wasser …   Deutsch Wikipedia

  • Dichteanomalie des Wassers — Kalottenmodell des Wassermoleküls Allgemeines Name Wasser …   Deutsch Wikipedia

  • Ionenprodukt des Wassers — Kalottenmodell des Wassermoleküls Allgemeines Name Wasser …   Deutsch Wikipedia

  • Nivellierender Effekt des Wassers — Kalottenmodell des Wassermoleküls Allgemeines Name Wasser …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”