Abdeckschicht

Abdeckschicht, die oberste Schicht freistehender, nicht überdachter Mauern (Einfriedigungs-, Brüstungs-, Terrassen-, Flügelmauern, Strebepfeiler, Giebelmauern u.s.w.). Sie bezweckt einerseits, das Eindringen des Regenwassers in die Stoßfugen zu verhindern, anderseits eine möglichst rasche Abführung desselben zu bewirken. Bei wagrecht abschließenden Mauern wird daher die Oberfläche der Abdeckschicht abgerundet oder dachförmig zu gestalten sein, wobei die Deckschicht auch in Form eines mit einer Traufkante versehenen Gesimses vor die Mauerflucht vorspringen kann. Wenn Hausteine verwendet werden, sind die Abdecksteine möglichst groß zu wählen, damit möglichst viele Stoßfugen der Mauer gedeckt werden. Geschieht die Abdeckung mit Backsteinen in Form einer Rollschicht oder mit Dachziegeln, so ist als Bindemittel Zementmörtel zu verwenden. Abdeckung von Strebepfeilern, Flügelund Giebelmauern s. Mauern, geböschte.

L. v. Willmann.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdeckung von Bauwerken — (water proofing of buildings; isolement imperméable; coprimento impermeabile) mit wasserdichten Stoffen zum Schutze gegen das Eindringen von Feuchtigkeit. Steinerne Bauwerke müssen vor dem Eindringen der Feuchtigkeit in das Mauerwerk geschützt… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • GTK Boxer — Boxer in der Konfiguration Infanterie Gruppenfahrzeug Allgemeine Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Radierung — „Die fünf Landsknechte“, Eisenradierung von Daniel Hopfer aus dem frühen 16. Jahrhundert Radierung (von lateinisch radere = kratzen, wegnehmen, entfernen) bezeichnet ein grafisches Tiefdruckverfahren der künstlerischen Druckgrafik. Inhaltsverzeic …   Deutsch Wikipedia

  • Weichgrundätzung — Femme nue assise, Vernis mou von Auguste Renoir; 1906 …   Deutsch Wikipedia

  • Rollsteine — oder gestellte Steine sind hochkantig ihrer Dicke nach parallel zur Längenrichtung der Mauer verlegte Steine. Als Quader kommen sie zur Abdeckung geböschter Mauerflächen (s. Mauer, geböschte) zur Verwendung, als Backsteine zur Abdeckung nicht… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Strebepfeiler — sind Mauerverstärkungen, die als nützende Mauerkörper einen auf einzelne Punkte der Mauer übertragenen Schub aufzunehmen berufen sind. Insbesondere bei Anwendung des Kreuzgewölbes, bei welchem die Gewölbewiderlager in einzelne Punkte aufgelöst… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”