New Lanark


New Lanark
New Lanark*
UNESCO-Welterbe Welterbe.svg

New Lanark from hill 1.JPG
Staatsgebiet Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Typ Kultur
Kriterien (ii)(iv)(vi)
Referenz-Nr. 429
Regionª Europa
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung 2001  (Sitzung 25)

* Der Name ist auf der Welterbe-Liste aufgeführt.
ª Die Region ist von der UNESCO klassifiziert.

Lanark Mill Hotel und Waterhouses am River Clyde
New Lanark Museum

New Lanark in Schottland, südlich von Lanark in der Grafschaft South Lanarkshire gelegen, ist ein ehemaliges Baumwollfabrikationszentrum am Fluss Clyde, das 1785 vom Textilkaufmann David Dale als neuartige Industriesiedlung gebaut wurde. Der Standort war ideal, weil das durch eine enge Schlucht schießende Wasser des Clyde zum Antrieb genutzt werden konnte.

Geschichte

Berühmt wurde New Lanark durch die visionären Ideen von Dales Schwiegersohn und Nachfolger, Robert Owen (1771–1858), der den Betrieb von 1800 bis 1825 führte. Owen vertrat die Ansicht, dass Arbeiter mit besseren sozialen Bedingungen zur Steigerung des Produktionsprozesses beitragen. Er veränderte Arbeiten und Leben in der Baumwollfabrik, unter anderem durch den Bau einer Schule für die Kinder der Arbeiter, Einschränkung von Kinderarbeit, Abschaffung von Prügelstrafen, Pensionsversicherung und einer Art Krankenversicherung. Im Gelände gab es Krämerläden, dessen Preise niedrig gehalten wurden. Das „Institute for the Formation of Character“ war der soziale Mittelpunkt in Owen's Gemeinde. Dort waren eine Bibliothek mit Lesesaal, sowie eine Werkskantine und Räumlichkeiten für religiöse Versammlungen und andere Veranstaltungen untergebracht.

Die Stilllegung der Textilfabrik erfolgte 1968. Im Jahr 1974 wurde der New Lanark Conservation Trust gegründet, mit dem Ziel der Instandsetzung und Restauration des ehemaligen Fabriksgeländes. Die Anlage steht unter Denkmalschutz und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Zu besuchen sind die Spinnerei selbst, das Schulgebäude, das Millworker's House mit Arbeiterwohnungen aus der Zeit um 1820 und 1930, ein Dorfladen, sowie das Wohnhaus von Robert Owen. Höhepunkt der Ausstellung ist das preisgekrönte Besucherzentrum (im ehemaligen Institute for the Formation of Character untergebracht) mit der New Millennium Experience Fahrt, einer audiovisuellen Vorführung der Annie McLeod's Story, das vom Leben eines Fabrikmädchens in der Ära Robert Owen erzählt. Weiters kann die Schlucht mit den spektakulären Wasserfällen erwandert werden. Die Einnahmen des New Lanark Conservation Trust werden für laufende Instandhaltungsarbeiten im Areal verwendet.

In einem älteren Gebäudekomplex des Fabrikgebäudes („Fabrik Nr. 1“ aus dem 18. Jh.) befindet sich heute das New Lanark Mill Hotel und in den ehemaligen Waterhouses wurden acht Ferienhäuser eingerichtet. Der Trakt mit den ehemaligen Arbeiterwohnungen wurde saniert und in moderne Wohneinheiten umgewandelt, wo derzeit ca. 200 Menschen leben.

Im Dezember 2001 wurde die Anlage von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

New Lanark ist Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH).

Quellen

Weblinks

 Commons: New Lanark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.