Pastorationsgemeinschaft


Pastorationsgemeinschaft

Eine Pastorationsgemeinschaft (Schweizer Begriff) ist ein Zusammenschluss mehrerer selbständiger und auch in administrativen Belangen unabhängig bleibender Kirchgemeinden zum Zwecke einer gemeinsamen Pastoration, das heißt seelsorglicher Betreuung und gottesdienstlicher Versorgung.

In der Regel bedeutet dies, dass die Pastorationsgemeinschaft einen gemeinsamen Pfarrer für alle beteiligten Einzelgemeinden wählt und installiert.

Im deutschsprachigen Raum ist etwa die evangelisch-reformierte Landeskirche des Schweizer Kantons Graubünden[1] ein Beispiel für eine kirchliche Organisationsform mit besonders vielen Pastorationsgemeinschaften. Bedingt wird dies durch die Weite des Raums und die geringe Population der oft recht verstreuten Dörfer.

Fußnoten

  1. Evangelische Landeskirche Graubünden

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schanfigg — Blick von Praden talaufwärts Richtung Castiel Das Schanfigg (rätoromanisch: Scanvetg) ist ein langgestrecktes Tal im Schweizer Kanton Graubünden, das im Osten der Hauptstadt Chur bei Maladers auf der Nord bzw. bei …   Deutsch Wikipedia

  • Reformierte Kirche Molinis — Kirche Molinis Die Reformierte Kirche in Molinis im Schanfigg ist ein evangelisch reformiertes Gotteshaus unter dem Denkmalschutz des Kantons Graubünden. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Jugendpfarramt — Das Pfarramt ist ein in allen großen Konfessionen des Christentums bekanntes Amt, das als wesentlich für die Aufgabenerfüllung der jeweiligen Kirche angesehen wird. Inhaltsverzeichnis 1 Evangelische Kirche 2 Römisch katholische Kirche 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Pfarramtliche Verbindung — bezeichnet in der Evangelischen Kirche eine Sonderform der pastoralen Versorgung, bei der ein Pfarrer für mehrere Kirchengemeinden zuständig ist. In früheren Jahrhunderten war es bereits gängige Praxis, dass eine kleinere Gemeinde, die alleine… …   Deutsch Wikipedia

  • Aua Viva — Aussenansicht das Gebäude befindet sich direkt unterhalb des Bahnhofs Das Kirchgemeindezentrum Aua Viva (rätoromanisch für «lebendiges Wasser») in Disentis in der Cadi bezeichnet in erster Linie das als Begegnungsstätte konzipierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergkirche Amden — Bergkirche in Amden Innenansicht Die Berg …   Deutsch Wikipedia

  • Reformierte Kirche Avers-Cresta — Die Kirche von Avers Cresta Innenansicht …   Deutsch Wikipedia

  • Florinuskirche (Ramosch) — Die das Dorfbild bestimmende Florinuskirche Das Kircheninnere Die …   Deutsch Wikipedia

  • Nossa Donna Castelmur — Ansicht von Westen Die reformierte Kirche Sta. Maria Nossa Donna liegt auf dem Gelände der Burg Castelmur oberhalb des Dorfes Promontogno in der Gemeinde Bondo im Bergell im schweizerischen Kanton Graubünden. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Reformierte Kirche Almens — barockes Portal aus dem Jahr 1694 Die Reformierte Kirche …   Deutsch Wikipedia